Start Corporate Design

Ähnliche Beiträge

Targobank Logo

70
Logo NIBC Direct

14

50 Kommentare

  1. @ Helmut Nachname
    So ein Verhalten kostet unsere Branche ständig Sympathien und grade im Bereich der öffentlichen Aufträge wird es immer schwerer den monetären Wert unserer Leistung den Menschen verständlich zu machen.

    Gut beobachtet. Sehe ich genauso.

  2. Ein Agenturchef, der allerdings eine Logo-”Verwandtschaft” zugibt (!) […] agiert schlicht und ergreifend sehr schlecht beraten bezüglich öffentlicher Kommunikation

    Ein Agenturchef, der in diesem Fall eine Verwandtschaft verneint, würde seine Inkompetenz unter Beweis stellen. Natürlich besteht eine Ähnlichkeit. Freilich hätte Kempen in seiner Reaktion stärker auf die Gesamtleistung eingehen könne, aber sich für solch ein Verhalten schämen? Da finde ich schon eher einige Kommentare hier bedenklich (7, 23, 24).

    Aber noch eine Sache, die mir im Nachhinein aufgefallen ist. Der Umstand, dass Blau und Rot schon seit Jahren von Bremen und Hamburg als Primärfarben genutzt werden, vereinfacht sicherlich nicht die Positionierung und die Herausbildung eines wirklich eigenständiges Profils.

  3. Eine Klasse Idee, die gut umgesetzt wurde. Meine Kritik bezüglich des Blau/Roten Logoelements verpuffte, als ich die Broschüren und das Plakat betrachtete. Die Idee mit den Flächen finde ich richtig toll.

  4. Da finde ich schon eher einige Kommentare hier bedenklich (7, 34, 24).

    34? Du findest deinen eigenen Kommentar bedenklich? :D

    Mir gefällt das Logo irgendwie. Und ich finde nicht, dass das zweite N wie ein “schief geratenes V” aussieht (zumal in der gleichen Zeile schon ein V vorhanden ist, außerdem müsste das vermeintliche V dann zur anderen Seite geneigt sein, sollte es kursiv gestellt worden sein, und überhaupt liest man ja das Wort auch als ganzes).

    Und zu Sache mit dem angeblichen Logo-Klau: Ich als Hannoveraner kenne das Maximal und dessen Logo nicht (bzw. ich hab es noch nie in meinem Leben gesehen).

  5. Lieber Herr Schaffrina,

    da gebe ich Ihnen natürlich völlig recht: die “Verwandschaft” nicht anzuerkennen, hätte Inkompetenz signalisiert. Meine “Scham” (Fremdscham, aber auch eigene Scham, siehe “unsere Zunft”) bezog sich nunmehr auf den süffisant “augenzwinkernden” Kommentar; das Angebot eines kumpelhaften Bieres wirkt niveaulos. Herrn Kempen muss doch klar sein, dass unsere Designfraktion, als auch die öffentlichen Augen auf ihn gerichtet sind. Hätte mir da im Sinne von uns allen mehr Professionalität erwartet, bzw. ich hätte sie bei besonders dieser Agentur schlicht erwartet.

    Und wie gesagt: ich sehe natürlich uns als Kreative selbstredend auch als Teil der produktiven Gesellschaft. Und durch solche Kommentare schmälert man besonders bei öffentlichen Aufträgen die eigene Leistung bezogen auf das Ansehen in der nicht oft bei “unseren” Themen verständnisvollen allgemeinen Bevölkerung, wie man an der oft substanzlosen Kritik am Logo sieht (siehe ihre angesprochenen Kommentare). Im übertragenen Sinne: wenn Hannover sich bezüglich seines Images neu “aufladen” möchte, sollte die Stadt und Region nicht Agenturen beauftragen, die wiederum für Ansehensverluste verantwortlich sind. Ist meine subjektive Meinung ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Herrn Kempen als Person individuell heraus greifen zu wollen, sehe ihn da eher als Platzhalter und Beispielgeber.

    Zu den anderen Kommentaren: einfach löschen. Die Inhalte bieten schlicht keine Diskussionsbasis.

    Helmut

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>