Überspringen zu Hauptinhalt

Peugeot erhält ein neues Markenzeichen

Peugeot Logo (2010), Quelle: Peugeot

Gestern hat Peugeot ein neues Markenzeichen präsentiert. Einhergehend mit der Einführung von 14 neuen Modellen im Zeitraum 2010 bis 2012 soll die visuelle Identität die angekündigte Markenoffensive begleiten.

„Peugeot, MOTION & EMOTION“ lautet der neue Claim. Die Begriffe „Charakter, Harmonie, Sportlichkeit und Dynamik“ sollen die Designmerkmale der zukünftigen Modelle beschreiben. Wie originell. Gibt es einen Autohersteller, der nicht dynamisch und sportlich erscheinen möchte um dabei Emotionen zu wecken? Die Wörter in der Pressemeldung greifen in etwa so gut wie Sommerreifen mit 1mm Profiltiefe auf Schnee.

Peugeot Markenzeichen Logo

Mit dem vollzogenen Redesign hat ein weiterer Autohersteller sein Markenemblem zum Firmenlogo gemacht. Zuletzt polierte Audi sein Markenzeichen auf, im Februar 2009 löste sich Citroën von seinen roten Doppelwinkeln und auch Geely funkelt seit geraumer Zeit im schönsten Chrom. Je mehr Autohersteller auf die Chrom-Schiene umstellen, um so mehr funkelt die plane Oberfläche des Mercedes-Sterns.

Die Einfachheit im Vorgänger des Peugeot-Logos war überzeugend. Auf mich macht es nach wie vor einen zeitgemäßen Eindruck. Die Neueinführung der Modelle in den nächsten Jahren hätte es gut begleiten können. Es ist stark und tauglich, auch was die Typo betrifft. Der neue Schriftzug ist filigraner, eldler und auch schön anzuschauen aber der Löwe… Wenn dieses Zeichen das Design der zukünftigen Modelle repräsentieren soll, dann dürfte das Filigrane und Harmonische aber auf der Strecke bleiben, so unruhig und aggressiv ist die Ausarbeitung der Emblementsprechung geraten. Die im Vordergrund liegenden Vorder- und Hinterläufe des Löwen verschmelzen – vollkommen unlogisch – zu einer Einheit. Die dabei entstandene Diagonale verleiht dem Logo zwar eine eigene Stilnote, sie ist dabei allerdings so harmonisch wie ein Spoiler.

Logohistorie Peugeot

via Autokiste – Danke Hanno.

Teilen

Dieser Beitrag hat 71 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach ist das neue Logo ist deutlich besser,
    nur leider wirkt der Löwe etwas tollpatschig.
    Ich finde es hat einen winzigen Touch von Jaguar.

  2. Das neue Logo hat was, wiederum aber auch nicht. Der Löwe sieht zwar dynamisch aus, der vorherige war aber ebenfalls hübsch. Schade ist, dass hier wieder einmal der Konkurrenz gefolgt wird. Alle machen auf silber…
    Damit geht übrigens auch ein bisschen das Französische in dem Logo verloren. Die drei französischen Automarken haben sich über Jahrzehnte hinweg drei Farben geteilt und ähnliche Logos benutzt. Renault mit seinem weißen Logo auf gelbem Grund, Citroen mit seinem weißen Logo auf rotem Grund und Peugeot mit seinem weißen Logo auf blauem Grund. Das ist natürlich jetzt Geschichte, einzig Renault hat noch sein Markantes gelb.

  3. auuaaaa!!!

    das tut ja richtig in den augen weh! da hat jemand mal wieder viel kohle kassiert und ein sh*** abgeliefert! natürlich hat es dem kunden gefallen ! ausserdem sieht der löwe aus wie ein ZOMBIE!
    schaut genauer hin. es gibt auch nichts den beiträgen anderer hinzuzufügen. na doch noch… vielleicht es fehlt noch ein apple glow muahahahhaa………..

    mfg

    .art

  4. neben allen gestalterischen Kommentaren, sehe ich die Umsetzung des Logos in der Leuchtwerbung als echte Herausforderung. In eigener Sache fände ich es grundsätzlich sehr interessant, wenn die Umsetzbarkeit ein wenig mehr beachtet & diskutiert würde (Stichwort Verläufe, Siebdruck etc.pp).

    Es wird wenige Produzenten geben, die die Chromatierung, den Schattenverlauf und die vielfach kommentierte scharfe Diagonale hinbekommen dürfte. Der Tiefzieher , der die Logoschalen herstellt, wird eine grosse Menge Ausschuss produzieren.

    Zum Logo selbst: Ein schöner Kontrast zu Mercedes..aber die Verantwortlichen sind ja auch nicht mehr dabei..oder „wegintegriert;-)“

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen