Logotrends 2015

Die Logotrends 2015

In der jährlichen Trendshow hat Bill Gardner wieder Logos gesammelt und geordnet. Abgesehen von der inspirierenden Wirkung der Logos sind die Kategoriebezeichnungen, die sich Bill immer wieder einfallen lässt, sehr erfrischend. Mein Favorit in diesem Jahr ist „Chroma Coaster“. Im Übrigen findet sich dieser Logotrend auch im neuen Queenstown-Logo bestätigt.

ADC Design Experience 2015

ADC Design Experience 2015

Um Designtrends und die Frage, warum Design für Unternehmen immer relevanter wird, soll es am 24. September auf der „ADC Design Experience 2015“ gehen. Die Fachkonferenz richtet sich an Agenturmitarbeiter, Designverantwortliche in Unternehmen, Medienmacher, Gestaltungsinteressierte und Studenten. Referenten aus den Bereichen Produkt-, Kommunikations- und Interfacedesign, wie auch aus Kunst und Kultur, präsentieren Entwicklungen und interdisziplinäre Trends. Im dt können Leser zwei Tickets gewinnen.

ALBA BERLIN Logo

Alba Berlin: „Der neue Albatros fliegt nach vorn“

Alba Berlin, 1991 gegründeter Basketballverein und seitdem durchgehend in der Basketball-Bundesliga (BBL) vertreten, hat sein Vereinslogo überarbeiten lassen. 25 Jahre nach Gründung sei die Zeit reif für eine Überarbeitung des Logos, so ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi.

Victoria Brand

Victoria bündelt Markenauftritte

Victoria, Australiens Bundesstaat mit der höchsten Bevölkerungsdichte, ist derzeit dabei ein neues Markenkonzept zu implementieren. Unter einer gemeinsamen visuellen Identität werden gleich mehrere Marken zusammengeführt, um somit das „Flickwerk unterschiedlicher Markenauftritte“, wie es von Seiten der Regierung heißt, aufzulösen.

Skills

Studie: Arbeitsbedingungen in der deutschen Medienbranche

In einer kürzlich durchgeführten Studie wurden die Arbeitsbedingungen von Angestellten und Freelancern aus der deutschen Medienbranche untersucht. Die Studie wurde zur genaueren Analyse der Zielgruppe im Rahmen der strategischen Entwicklung des kostenlosen Online-Gehaltsvergleichs Skjlls durchgeführt. Teilgenommen hatten bei der Befragung im vergangenen April 1.089 Personen.