Tagesschau (schon wieder) mit neuem Vorspann und Fanfare

Keine zwei Wochen, nachdem ARD/NDR im neuen Studio Premiere feierten (dt berichtete), präsentierte sich die Tagesschau am gestrigen Sonntag mit einem veränderten Vorspann und einer abermals neu arrangierten Fanfare. Angesichts eigener Aussagen, wonach man im neuen Studio erst live gehen wolle, wenn „alle Systeme fehlerfrei und zur völligen Zufriedenheit laufen“, kommt die Veränderung reichlich überraschend.

In einem Video habe ich einmal die Vorspanne und Fanfaren der Premierensendung vom 19.04. sowie der gestrigen „tagesschau“-Ausgabe hintereinander gestellt. Die Unterschiede sehen im Einzelnen wie folgt aus:

Sendung vom 19.04.2014

tagesschau Vorspann und Fanfare vom 19.04.2014

– Start mit Studioansicht
– Themenvorschau per Medienwand (mehrere Themen)
– Fanfare wie bei der Premiere
– Länge: 14 Sekunden
– Link zur Sendung: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts47912.html

Sendung vom 27.04.2014

tagesschau Vorspann und Fanfare vom 27.04.2014

– Start mit blauem Hintergrund
– Themenvorschau per vollflächiger Ansicht von Bildern (lediglich des Topthemas)
– neu arrangierte Fanfare
– Länge: 34 Sekunden
– Link zur Sendung: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts47962.html

Weshalb der Vorspann und die Fanfare erneut geändert wurden (Danke Okfm für den Hinweis!), darüber liegen derzeit noch keine Infos vor. Wenn es ein Test ist, weshalb ist dieser öffentlich? Oder wurden Vorspann und Fanfare tatsächlich dauerhaft ausgetauscht? Ein derartiger Wechsel käme doch sehr überraschend, zumal die Vorlaufzeit zur Umstellung auf das neue Studio mit über einem Jahr nicht eben kurz gewesen ist und man daher annehmen darf, dass das am 19.04. präsentierte Konzept/Design unter der Vielzahl an Möglichkeiten die von den Verantwortlichen favorisierte Fassung darstellt. Im Moment stellt sich dies etwas anders dar. Hintergründe zu den neuerlichen Veränderungen hoffe ich in den kommenden Tagen liefern zu können.

Das neue Vorspann-Konzept inklusive neuer Kameraführung greift übrigens auch bei den „tagesthemen“. Lediglich die Fanfare ist hier nach wie vor die gleiche, wie die, die am 19.04.2014 auf Sendung ging.

Eine kurze Umfrage:

Welche Variante gefällt dir besser?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

34 Kommentare zu “Tagesschau (schon wieder) mit neuem Vorspann und Fanfare

  1. Ein protziger blauer Vorspann bedeutet noch lange nicht, dass das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen ausführlich und wahrheitsgemäß über wichtige Themen berichtet, wie beispielsweise die kommende zentrale Speicherung aller unserer Patientenakten (siehe auch stoppt-die-e-card.de). Und dafür werden wir monatlich um 18 Euro erleichtert, was uns inzwischen knapp 10 MILLIARDEN Euro pro Jahr kostet. Die Volksverarschung des DDR-Regimes gab es für weniger Geld.

  2. Die Themenvorschau im Hintergrund vom 19.04. ist schon irgendwie besser. Der lange Zoom auf den Sprecher lässt auch wenigstens ein bisschen Spannung aufkommen (tut bei Nachrichten ja auch mal ganz gut). Als Fanfare fände ich aber die Melodie von Axel F. in der Version von Harold Faltermeyer besser (natürlich mit dazu passendem Schnitt). Bei dem Musikstück muss ich nämlich immer an die Tagesschau denken (weiss gerade auch nicht wieso eigentlich). Die Version vom 27.04. sieht für mich eher wie schlecht improvisiert aus (gab es da technische Probleme mit dem Studio?) auch die Fanfare dazu fand ich gar nicht so passend (hatte irgendwas katholisches an sich… vllt. wegen dem Papst, naja).

  3. meines erachtens liegt die message in der unterschiedlichen anzahl der fanfarenstöße.
    bisher waren es sechs und jetzt sind es 7 !!!!!!!!
    neues testament *offenbarung des johannes* bedeutet nichts gutes sofern ich mich erinnere.
    naturköstliche grüße

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>