RTL startet mit Redesign in die Saison 2017/2018

RTL startet mit Redesign in die Saison 2017/2018

Zum Start der neuen TV-Saison hat sich RTL am vergangenen Freitag ein neues Design zugelegt. Der Privatsender möchte mit Hilfe eines veränderten Looks insbesondere neuen Zuschauergruppen einen anderen Zugang bieten. Der September steht damit ganz im Zeichen von Redesigns/Relaunchs, denn mit n-tv hat eine Nachrichtenmarke innerhalb der RTL-Gruppe bereits vor wenigen Tagen ein Redesign erfahren (dt berichtete).

ZDFneo im neuen Design

ZDFneo im neuen Design

ZDFneo, seit 2009 auf Sendung, präsentiert sich ab 1. Oktober 2017 im neuen Design. Mit dem neuen Erscheinungsbild, das On-Air, Online und Offline Anwendung findet, löst sich der Sender optisch von der Dachmarke ZDF und tritt zukünftig deutlich eigenständiger auf.

Au revoir Gotham – Neues Design für ARTE

Au revoir Gotham – Neues Design für ARTE

Der deutsch-französische TV-Sender ARTE hat seit letztem Samstag ein neues On-Air-Design. Im Mittelpunkt des visuellen Konzepts steht das Senderlogo, das fortan vertikal gesetzt wird und als eine Art Fixpunkt fungiert. Die damit verbundene Botschaft: ARTE, der „Kulturmagnet“ in Europa.

N24 im neuen Design

N24 im neuen Design

Der Nachrichtensender N24, im Januar 2000 gegründet und seit Ende Dezember 2013 Teil des Axel Springer Konzerns, sendet seit heute Vormittag im neuen On-Air-Design. Das Redesign, zu dem auch ein leicht verändertes Senderlogo gehört, markiert eine weitere Stufe innerhalb des WELT-Markenprozesses, der seit einem dreiviertel Jahr im Gange ist.

Jobbörse für Kreativschaffende