Start Logos

iTunes wird soziales Netzwerk und erhält neues Logo

72

iTunes 10 Logo

Gestern stellte Steve Jobs in der Keynote die Neuerungen rund um Apple vor („fantastic, amazing,  remarkable…“). Unter anderem gab er bekannt, dass iTunes in der Version 10 zum sozialen Netzwerk namens „Ping“ ausgebaut wird (siehe Pressemeldung).

Unabhängig davon, ob die Nutzer auf eine Art Mischung aus Facebook und Twitter in iTunes gewartet haben, dürfen sie sich nach fast 10 Jahren nun auf ein verändertes Logo einstellen. In diesem Zusammenhang erwähnte Jobs den immer geringer werdenden Stellenwert der CD als Tonträger und meinte: „We thought, maybe it’s time to ditch the cd in the logo.“ Und so ist es dann auch gekommen.

via spiegel.de

72 Kommentare

  1. “Wenn der Designer nichts mehr weiss, malt er einen Kreis…”
    Das neue Zeichen ist sicher kein Wurf. Aber hallo? Wir reden hier gerade mal über ein neues Bildschirmicon wie es tausende auf der Welt gibt. Und seine Funktion erfüllt es wahrscheinlich ähnlich gut wie das Alte. Auch wenn es weniger hübsch zu klicken ist.

  2. eine bewertung des icons würde ich gerne durch eine allgemeine frage ersetzen:

    wer “sieht” in dem neuen icon einen ton?

    zur erklärung: anonsonsten verläufen gegenüber eher kritisch, höre ich, wenn ich diesen verlauf im icon sehe, eine art ton (ein wenig abstrakt). die konzentration der helligkeit ist auch bei den notenfüssen angesiedelt, wohingegen sich diese beim alten icon mit dem blau der CD vermischen und eher unauffällig daherkommen.

    meinungen dazu?

  3. Was hat dieses Logo mit Multimedia zu tun? Ich sehe nur Ton!

    iTunes ist ja neu eine Multimediashop für Musik, iBooks sowie auch Filme im Logo erkenne ich jedoch nur die Musik. Schade Apple.

  4. Es passt optisch nicht in den Rahmen von Apple…
    Zwischen den anderen Programmen sieht es total billig aus.

    Ich kann das Design nicht nachvollziehen und werde mir wohl ein Alternativlogo zur Rate ziehen und das Standardlogo ersetzen. Ich bin zwar kein Fan von solchen Frickeleien, aber das ist echt nicht schön…!

  5. Die einfache Form finde ich ganz gut – hat aber leider zu viele Vorbilder. Die Note in Form und Farbe ist leider nicht so gelungen – etwas traurig.

  6. Nach kurzer Eingewöhnung gefällt mir das neue Icon recht gut. Es macht sich hervorragend im Dock, zumindest im direkten Vergleich zu Safari, Mail oder den Systemeinstellungen. Ping nervt und ist meiner Meinung nach so unnütz wie ein Kropf (bei den mittlerweile überbordenden Möglichkeiten von Social-Kram-Schnickschnack Diensten). Ich habe mit dem Tool “NoPing” (http://macinsider.net/noping/) das Feature weitgehend ausgeblendet. Nachteil: Die Genius-Seitenleiste für Empfehlungen etc. verschwindet damit leider auch.

Kommentieren


9 − 1 =

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>