Ein Logo für den Klimawandel #itsnotwarming

Der globale Klimawandel hat nun ein Logo. Designer Milton Glaser, der Ende der 1970er mit dem „I♥NY“-Logo weltweit Bekanntheit erlangt hat, hat ein Zeichen entwickelt, das nach Ansicht des Gestalters den Klimawandel besser charakterisiert als die verharmlosende Bezeichnung „Erderwärmung“.

Theater Bonn Bildmarke

Neues Erscheinungsbild für das Theater Bonn

Das Theater Bonn musste vor wenigen Monaten eine bittere Pille schlucken. Die Stadt strich dem Theater vor dem Hintergrund klammer Kassen die Zuschüsse um 3,5 Millionen Euro. Verbunden mit einem personellen Wechsel an der Spitze des Hauses erfolgt nun zur im Herbst beginnenden Spielzeit 2013/2014 die Einführung eines neuen Erscheinungsbildes, das es selbstverständlich nicht umsonst gibt und deshalb die erwartungsgemäße Steilvorlage für die Boulevard-Journaille liefert: „Der 100.00-Euro-Irrsinn“.

VHS Dachmarke Logo

Deutscher Volkshochschul-Verband führt Dachmarke ein

Der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. (DVV) führt eine Dachmarke ein. Erstmalig steht damit bundesweit allen Volkshochschulen ein gemeinsamer Markenauftritt zur Nutzung bereit. Ziel ist es, wie es heißt, Volkshochschule als unverwechselbare, attraktive Marke auf einem dynamischen Weiterbildungsmarkt dauerhaft zu positionieren.

Logo – EU-Ratspraesidentschaft Litauens

Logo der EU-Ratspräsidentschaft Litauens

Heute übernimmt Litauen den 6-monatigen Vorsitz im EU-Rat. Mittlerweile ist es Tradition, dass sich das jeweilige Land zu diesem Anlass auch visuell mit Hilfe eines entsprechenden Erscheinungsbildes samt Logo herausputzt. Nach der rein typographischen Lösung Dänemarks steht nun mit dem in typisch baltischen Farben gehaltene Kreiselement wieder eine Bildmarke stärker im Mittelpunkt. Vergleichsweise dezent vereint das Zeichen zudem die Farben der Nationalflagge des Landes Gelb, Grün, Rot.