Start Corporate Design

29 Kommentare

  1. Gefällt mir ausgesprochen gut. Sowohl als die Animationen auch das überarbeitete Logo wirken sehr lebendig und passen gut zum Thema, auch die Klavika passt gut in das Gesamtbild.
    Professionell.

  2. Gefällt mir sehr gut. Die Farbauswahl im Logo ist für mich erstklassig. Lediglich der Zusatz „3D“ in der Logofamilie fällt ein wenig raus. Aber wahrscheinlich wirkt es mit mehr Platz zwischen 3 und D auch nicht besser …

  3. Mir gefällt die Überarbeitung. Das passt alles sehr gut zusammen. Gerade die Bewegtbildelemente sind klasse. Der graue Hintergrund lässt das Logo etwas edel wirken. Mir gefällt der dunklere Blauton (nachher) besser, auch wenn das in der TV-Umsetzung nicht mehr zu sehen ist. Allerdings erinnert das Erscheinungsbild durch den Fokus auf die Sterne und die Farben weiß, rot und blau stark an die USA-Flagge, was zu dem Namen Eurosport nicht ganz passen will.

  4. Och ne, nicht schon wieder die Klavika. Vor drei, vier Jahren war die Schrift ein absoluter Geheimtipp und nun ist sie sowas von optisch verschlissen. Als wenn es keine anderen guten Schriften mehr gäbe. Mit Kreativität hat das auch nicht mehr viel zutun wenn man der dritte Fernsehsender ist der diese Font einsetzt. Oder gehören Eurosport, ZDF und SAT1 neuerdings unter ein Dach?

    Das neue Sendedesign sieht gut aus, der Trailer ist auf der höhe der Zeit und die 3D Effekte wirken sehr wertig. passt!

  5. Ausgesprochen tolle Arbeit! Harmonische Formensprachen. Intelligente Animationsabläufe. Design passend zur Sender-Identität.

    Nur drei kleine, unwesentliche Randbemerkungen:
    · Man hätte zur Abwechslung eine andere Typo verwenden können. Es gibt ja inzwischen noch eine Vielzahl artverwandter Schriften, manche sogar noch besser ausgebaut wie die Klavika.
    · »3D« hätte man wie »HD« behandeln sollen, da es so eher fehlerhaft wirkt.
    · Die Schräge des blauen Balkens (Untertitel) könnte harmonischer mit der Schräge der Typo (z.B. »HD«) korrespondieren

  6. Unglaublich stimmig und genau das, was ich von einem Sportsender erwarte – Action und Emotionen, gepaart mit einer gewissen Seriosität.

    Auch das Print-Design (sofern man von dem Eindruck des kleinen Filmchens oben ausgeht) sieht wertig und richtig gut aus. Einzig der Schatten unter dem Logo mag nicht recht gefallen, was aber vom Screen-Design adaptiert wurde… und von daher dann auch da hin muss ;-)

    Bei der Typo würde ich sagen erst immer auf das Projekt schauen und für sich klar werden, ob diese zum Projekt passt – und das tut sie in der Tat; harmoniert mit dem Bewegtbild und ist daher gut gewählt. Ob diese dann auch bei anderen TV-Stationen zum Zug kommt – na ja, da muss man dann für sich abwägen, ob das für einen ok ist – Eurosport sendet europaweit und in einer bestimmten Sparte (Sport), von daher seh ich da keine Verwechslungsgefahr und damit auch keinen Grund die Schrift nicht zu nehmen.

  7. Insgesamt wirklich ein gelungener Auftritt. Die Trailer und insbesondere der Sound holen die Zielgruppe ab und wirken trotz zwischenzeitlichem Mitfahren auf der explodierende-Autos-und-sich-gegenseitig-die-Fresse-polierende-Athleten-Schiene nicht komplett dümmlich oder aggressiv, wie man es sonst allzu oft beim Sport-Marketing sieht.

  8. Wow, das Youtubevideo zeigt eindrucksvoll den tollen Markenrelaunch! Klasse Typo, tolles Erhalten des bekannten Logos aber gleichzeitig dezent und saubere Modernisierung und tolle Emotionsvideos & klasse Jingle. Bin begeistert!

  9. Es ist in der Tat eine gelungene Evolution des CDs.
    So gar die 3D Effekte halte ich hier für besser gelöst als bei arte.
    Es wirkt nur sehr amerikanisch, von “euro” leider keine Spur.
    Ich weiß aber auch nicht wie man es europäischer gestalten könnte.
    Gelb statt Weiß ist nicht wirklich eine Alternative.

  10. Ich bin zwiegespalten. Einerseits natürlich Applaus für das gut gelungene “evolutionäre” Redesign, den Ausführungen meiner Vorredner ist da nichts wesentliches mehr hinzuzufügen. Andererseits bin ich persönlich sehr betrübt darüber, dass man immer noch am meiner Meinung nach mittlerweile abgegriffenen Europa-Sternekreis im Logo festhält. Die Animationen zeigen m.E. relativ deutlich, dass man das auch ändern wollte, aber sich am Ende doch nicht ganz getraut hat:


  11. Leute, nicht nur die USA machen von der Farbkombination rot-blau-weiß Gebrauch. Bedenkt bitte: Eurosport ist von den Trägern her nicht mit Euronews zu vergleichen, sondern ein französischer Sender, der paneuropäisch agiert.

  12. ich hab zwar in meinem Leben eigentlich noch nie EuroSport geguckt, aber das was ich hier sehe sieht richtig genial aus! :) Vor allem jetzt wo das 3D-TV-Zeitalter so langsam in Fahrt kommt, sieht man den neuen Animationen an, dass das alles relativ einfach für einen 3D-Sender benutzt werden kann.

  13. Ein Genuss für die Augen, besonders im Vergleich zum hiesigen Leibesertüchtigungskanal Sport 1, dessen schlichtweg nicht schön anzuschauendes Design mir jedes mal sauer aufstößt.

  14. Also man muss ja mal sagen das Eurosport schon immer ein sehr starkes, gutes Design hatte. Insofern umso besser das der Nachdreh so gut gelungen ist. Und einfach Maßstäbe setzt. Da können sich so einige ne Scheibe von abschneiden. Die Sendergruppe ist zwar auch nicht klein, soweit ich weiß, ich denke aber das ne Menge Sender mehr an Einnahmen haben. Von mir also ein großer Applaus das ein Sender so stark und gut in seine optische Erscheinung investiert!
    Auch der Sound ist immer ein Knaller. Da macht es nichts das Trailer auch mal ein paar Jahre lang laufen (z.B. für die Dakar Rallye).

    Cool!

  15. @Mike: wie schon erwähnt: französicher Sender, der europaweit agiert. Und jetzt schau dir mal die französische Flagge an. Ok, bei den Amis sind auch weiße Sterne in der Flagge, die von Eurosport sind aber eher an das Eurovision-Schema angelegt.

    Doch nun zu meiner Meinung:

    Finde das Redesign sehr gelungen. Weitere Lobpreisungen spare ich mir an dieser Stelle, das haben meine Vorredner/innen ja schon zur Genüge getan.

    Allerdings hätte ich doch einen Kritikpunkt: Einerseits wird ja in den Trailern das “Mittendrin-statt-nur-dabei”-Gefühl (hoppla, gab’s das nicht schonmal an anderer Stelle) sehr lebendig rübergebracht. Jedoch missfällt, dass der Motorsport (LeMans & SBK) mittels Unfallszenen dargestellt wird (Spot 3 und 5) und ebenso, dass am Anfang von Spot 3 der “Zuschauer” fast über den Haufen geschossen wird. Diese Spots sollte man nochmals überarbeiten.

    Ebenso die Website. Schade, dass das Design noch nicht hier angekommen ist.

    Jetzt bleibt mir nur noch eins zu sagen: Ich will endlich wieder Eurosport im Lübecker DVB-T-Netz, damit auch ich in den Genuss des neuen onAir-Design komme.

  16. @Toralf.. aber gerade diese Action-Szenen vermitteln ja dieses “mittendrin-Gefühl”.. ich find nich, dass dadurch das Bild entsteht, als würden in diesen Sportarten grundsätzlich Menschen verletzt oder gefährdet..

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>