Narita International Airport – Connecting Japan to the World

Narita International Airport – Connecting Japan to the World

Der Narita International Airport, zweitgrößter Flughafen Japans und zehntgrößter Frachtflughafen der Welt, hat ein neues visuelles Erscheinungsbild. Mit dem neuen Logo soll das fortwährende Engagement und die Weiterentwicklung des Flughafens zum Ausdruck gebracht werden.

Rebranding Dollar Rent A Car

Rebranding Dollar Rent A Car

Dollar Rent A Car, ein seit 2010 zur US-amerikanischen Hertz Gruppe zugehöriges Mietwagenunternehmen, hat sich ein neues Logo zugelegt. Der bereits im Mai begonnene Rebranding-Prozess sei für das Unternehmen ein bedeutender Meilenstein.

Neue visuelle Identität für Berliner Volksbühne

Neue visuelle Identität für Berliner Volksbühne

Die Berliner Volksbühne, eines der namhaftesten Theater in Deutschland, hat sich im Zuge des vor kurzem vollzogenen Intendantenwechsels eine neue visuelle Identität zugelegt. Damit verschwindet das bisherige Erkennungszeichen des Theaters, für viele Berliner ein Wahrzeichen der Stadt, vollständig aus dem visuellen Erscheinungsbild der Volksbühne.

Nachrichtensender n-tv erneuert Erscheinungsbild

Nachrichtensender n-tv erneuert Erscheinungsbild

n-tv, ein zur Mediengruppe RTL zugehöriger TV-Sender, erneuert vor dem Hintergrund der Ausweitung des Programms auf nachrichtlichen Inhalt sein Erscheinungsbild. Zum 1. September führt der Sender ein verändertes Logo sowie einen neuen Claim ein, mit denen der Sender seine Wiedererkennbarkeit erhöhen möchte.

Neues Logo für Beate Uhse

Neues Logo für Beate Uhse

Die Beate Uhse AG, ein 1981 gegründetes Erotikunternehmen, hat sich ein neues Logo zugelegt. Damit verabschiedet sich das Unternehmen bereits nach vier Jahren wieder vom verschnörkelten Scriptual-Look, von dem man sich erhoffte insbesondere die weibliche Zielgruppe besser ansprechen zu können.

SpVgg Greuther Fürth verabschiedet sich vom Wappen

SpVgg Greuther Fürth verabschiedet sich vom Wappen

Die SpVgg Greuther Fürth, 1903 gegründet und seit 2013 durchgehend in der 2. Fußball-Bundesliga spielend, verabschiedet sich still und leise vom Vereinswappen. Von Seiten des Vereins wird zwar beteuert, dass man weiterhin am Wappen festhalte, im Zuge aktueller Aktivitäten im Umfeld der digitalen Medien wird das 2003 eingeführte Wappen vom Kleeblatt-Logo allerdings nahezu vollständig verdrängt.