Argentina Logo

Redesign der Tourismusmarke Argentinien

Seit kurzem präsentiert sich Argentinien mit einem minimalistischen „A“ als Logo. Die Regierung verspricht sich von dem erneuten Tourismusmarkenauftritt einen Wachstumsimpuls, der den Tourismus und den Export fördern und Investitionen ausländischer Unternehmen steigern solle.

US-Open Logo Icon

Neues Logo für US-Open

Die US-Open, eines der vier Grand-Slam-Turniere des Jahres und mit zuletzt 50,5 Millionen US-Dollar das höchst dotierte Tennisturnier der Welt, bekommen ein neues Logo. In diesem Jahr werden die US Open zum 50. Mal im New Yorker Stadtteil Queens im Stadtpark Flushing Meadows ausgetragen. Aus diesem Anlass soll das Erscheinungsbildes des Turniers fit für die nächsten 5 Jahrzehnte gemacht werden, wie es von Seiten des Veranstalters heißt.

RWE Logo

RWE vollzieht auch visuell den Wandel

Die Energiebranche befindet sich derzeit in einer Phase des Umbruchs – davon zeugen nicht nur zahlreiche Finanzmeldungen in den Nachrichten. Während die RWE-Tochter Innogy noch vor zwei Jahren mit großem Tamtam eingeführt wurde, verliefen die Veränderungen am visuellen Erscheinungsbild bei RWE selbst bislang weitestgehend unbemerkt.

Vattenfall

Vattenfall bekommt ein neues Logo

Das schwedische Energieunternehmen Vattenfall, mit 6,3 Mio. Stromkunden und 2,2 Mio. Gaskunden einer der größten Stromerzeuger in Europa, legt sich ein neues Logo zu. Nach dem Verkauf der Braunkohlensparte und der Ausrichtung hin zu einem klimaneutralen Unternehmen möchte man den Wandel, der sich derzeit bei Vattenfall vollzieht, auch nach außen hin darstellen.

Charlotte Logo

Place Branding statt Tourismusmarketing: Charlotte stellt sich neu auf

Charlotte, die größte Stadt des US-Bundesstaates North Carolina, stellt sich als Marke neu auf. Statt, wie bislang, in erster Linie Besucher anzusprechen, will man mit dem neuen Markenkonzept explizit auch die eigenen Bürger und die hiesige Wirtschaft erreichen. Dies soll zu einem höheren Niveau der Konnektivität beitragen und die Wiedererkennbarkeit und Wahrnehmung der Stadt verbessern.