Überspringen zu Hauptinhalt

Premiere sendet im neuen Auftritt

Premiere Relaunch

Nachdem der Bezahlsender seit zwei Wochen ein neues Logo sein Eigen nennt, geht nun der überarbeitete Internetauftritt an den Start. Wer es nicht hier oder an anderer Stelle liest, wird es vielleicht gar nicht mitbekommen, denn der Relaunch ist sehr dezent.

Hier die wenigen Änderungen: Neues Logo, weißer statt sandfarbener Hintergrund, größerer Branding-Bereich (+25px)

Ich hatte ehrlich gesagt mit größeren Änderungen gerechnet, denn das neue Logo erscheint schließlich in der Standardversion freigestellt auf weißem Grund und nicht weiß auf dunkelrotem Hintergrund. Eher etwas in Richtung Info Premiere. Außerdem sind aktuell noch einige Bugs zu finden. So ist z.B. die zentrale Fläche „Alle Pakete im Überblick“ nicht verlinkt, obwohl die deutliche Pfeiloptik dies suggerieren. Über den Reiter „Internet TV“ erreicht man aktuell nur eine Baustelle. Und einige Bilder im Content scheinen auf der Strecke geblieben zu sein.

Bayerischer Rundfunk Logo

Bayerischer Rundfunk mit neuem Logo

Bayerischer Rundfunk Logo

Der Bayerische Rundfunk bekommt nach nunmehr 24 Jahren ein neues Logo. Verantwortlich für das neue Signet ist die Frankfurter Agentur Citigate Demuth, die das Auswahlverfahren für sich entscheiden konnte. Das alte BR-Logo war hinsichtlich der Deutung schon immer fragwürdig. Man kam nicht umhin sich zu Fragen, was eigentlich die spiegelverkehrten „FE“ zu bedeuten haben?

Es wurde aber nicht nur die Lesbarkeit verbessert sondern das gesamte Zeichen neu aufgesetzt. Statt eingezwängt in einem Rahmen, stehen die beiden Buchstaben „BR“ nun frei und signalisieren so Offenheit. Mag sein, dass die Verantwortlichen einen kleinen Tick übertreiben, wenn Sie dem neuen Zeichen auch die Werte „Tradition, Heimat, Kultur und Bildung“ attestieren. Ein bisschen „Klappern“ gehört halt dazu.

Bayerischer Rundfunk Logo – vorher und nachher
Bayerischer Rundfunk Logo – vorher und nachher, Bildquelle: Bayerischer Rundfunk, Bildmontage: dt

Stilistisch bewegt sich der Bayerische Rundfunk nun in Richtung Signet des Hessischen Rundfunks. Allerdings wirkt das BR-Logo aufgrund der Großbuchstaben und der spitz auslaufenden Innenkanten etwas klassischer als sein etwas jugendlicher wirkendes Pendant aus Hessen. Brocade Relaunch

Das neue Logo ist so neu, dass es keine CD-Vorgaben gibt. Offen ist zum Beispiel, wo die ARD-Eins positioniert wird. Außerdem darf man gespannt sein, wie der Sendername als Schriftzug das Logo ergänzt und wie die zahlreichen Töchter darunter „BR-Alpha“ und die Radiosender im neuen Look aufgehen. Ganz schön mutig etwas „halbfertiges“ der Öffentlichkeit vorzustellen. Bleibt zu hoffen, dass alles Nachfolgende die gleiche Qualität hat, wie das neue „BR-Zeichen“.

Fazit

Schön, dass man den Mut hatte dieses (ungeliebte) Traditionszeichen grundlegend neu aufzubauen. Die neue Schöpfung hat sicherlich das Zeug ebenfalls mindestens 24 Jahre Bestand zu haben.

Premiere nun doch bald mit neuem Logo

Premiere Logo„Der Bezahlsender ist ja immer für eine Überraschung gut. Noch im Dezember 2006 wurde seitens eines Unternehmenssprechers verneint, dass das „PREMIERE Flex“ Signet auch das neue Premiere-Logo sein wird. Nun ändert man es also doch. MetaDesign hat die kursiven Buchstaben gerade gerückt und rot eingefärbt. Der goldene „Alles-Nichts-oder?-Bogen“ entfällt zukünftig.

Aus XXP wird DMAX

dmax-745800

Der schon immer etwas konservativ aufgestellte Dokumentationskanal XXP bekommt nun ein maskulines Gesicht. Der vom US-Medienunternehmen Discovery Communications angeordnete neue Name und das damit verbundene neue Programm ist ganz auf die Zielgruppe Männer ausgelegt.

Endlich! Sendungen über Motorradtreffen in Montana und vom Angeln auf Kanadas Flüssen, über die Tücken des Heimwerkens und auch Abenteuergeschichten vom Jagen in der Wildnis sollen erzählt werden. Bleibt die Frage, ob das Logo tatsächlich ein Logo darstellt oder nur eine frühe Layout-Fassung? Kommt noch eine Version mit Farbe hinterher oder steht die Farbe Grau im Logo für die fehlende Vielfalt im Programm des Senders?

An den Anfang scrollen