Niederländischer Rundfunksender Avrotros im neuen Design

Avrotros Logo, Quelle: Studio Dumbar

Avrotros Logo, Quelle: Studio Dumbar

Avrotros, 2014 aus der Fusion der beiden Rundfunksender Avro und Tros hervorgegangen, hat sich kürzlich ein neues Design zugelegt. Ziel ist es die Wahrnehmung des noch vergleichsweise jungen Senders zu verbessern.

Als Teil des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (Nederlandse Publieke Omroep, NPO) ist Avrotros mit seinen Angeboten insbesondere in den Bereichen Unterhaltung und Information vertreten. Die beiden bis 2014 eigenständigen Rundfunkveranstalter Avro (Algemeene Vereeniging Radio Omroep) und Tros (Television Radio Omroep Stichting) wurden 1923 beziehungsweise 1964 gegründet. Seit sechs nun tritt der Sender unter dem Namen Avrotros auf. Avrotros ist nach dem Sieg der Niederlande beim Eurovision Song Contest 2019 (zusammen mit NPO und NOS) der gastgebende Rundfunkveranstalter des Eurovision Song Contest 2021. Der für dieses Jahr geplante ESC wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Seit dem 1. Oktober 2020 setzt Avrotros kanalübergreifend in allen Online- und Offline-Kommunikationsmitteln auf eine neue neue Identität. Angefangen beim On-Air-Design im Fernsehen, über YouTube, dem Radio bis hin zu Printmedien wie dem Mitgliedsmagazin – überall wurde die Gestaltung bzw. wurden die Erkennungsmerkmale modifiziert. Denn Teil der neuen Identität ist auch ein neues Soundlogo (siehe Video unten).

Avrotros Logo – vorher und nachher, Bildquelle: Studio Dumbar, Bildmontage: dt

Avrotros Logo – vorher und nachher, Bildquelle: Studio Dumbar, Bildmontage: dt

Zeitgleich mit der Umstellung auf das neue Design wurde eine auf mehrere Jahre angelegte Kampagne gestartet, mit der Avrotros, die Wahrnehmung des Senders verbessern will und zugleich die Solidarität innerhalb der Gesellschaft gefördert werden sollen, wie es seitens Avrotros heißt.

Das neue Logo ist, anders als bisher, eine reine Wortmarke. Die beiden Namensbestandteile AVRO und TROS stehen untereinander und vermitteln aufgrund der nach rechts kleiner werdenden Lettern räumliche Tiefe und Perspektive. Das Logo soll auf diese Weise Dynamik und Bewegung vermitteln. Minze wurde bewusst als Primärfarbe ausgewählt, da dieser Farbton bislang von keinem anderen Sender in den Niederlanden verwendet wird. Überdies sei Minze, so die Macher, hell und frisch, und das passe gut zum jungen Sender.

Für das neue Design von Avrotros (On-Air und Print) zeichnet die Agentur Studio Dumbar (Rotterdam) verantwortlich. Das neue Soundlogo wurde in Zusammenarbeit mit MassiveMusic (Amsterdam) realisiert.

Kommentar

Ein sehr dynamisches Zeichen und lebendiges Logo. Ein wunderbares Zusammenspiel aus Sound und Bild und somit ein sowohl optisch wie akustisch ansprechendes Design. Das neue Senderlogo fußt, anders als das Vorgängerlogo, auf einer echten Idee, einem Konzept. Ein Konzept, das der Typographie sehr viel Raum zur Entfaltung schenkt und sie zum zentralen Gestaltungselement innerhalb der visuellen Identität erklärt. Typisch Studio Dumbar, könnte man sagen.

Mediengalerie

2 Kommentare zu “Niederländischer Rundfunksender Avrotros im neuen Design

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>