Neu und amtlich – DPMA Relaunch

DPMA Relaunch

Als täglicher Besucher beim Deutschen Patent- und Markenamt ist es für Stefan vom Markenblog natürlich ein Leichtes den Relaunch des DPMA als Erster zu bemerken. Zur Erinnerung: Erst vor wenigen Wochen wurde den Seiten des DPMA der Spooky-Award von mir verliehen.

Erstmalig präsentiert sich das DPMA nun mit einem „echten“ Auftritt im Netz, der zudem barrierearm angelegt wurde. Hier und da findet sich zwar noch ein toter Link aber ich denke, das bekommen die fleißigen Hände auch noch in den Griff. Wenn man sieht wo der Auftritt noch vor wenigen Wochen stand, muss man den Schritt schon als großen einstufen. Ich komme jetzt jedenfalls (noch) öfter vorbei ;)

10 Kommentare zu “Neu und amtlich – DPMA Relaunch

  1. Schade, mit dem Logo hätte man richtig gut spielen können. Das Portal ist erschreckend im Layout – zwar recht übersichtlich vom Inhalt aber nicht von der Struktur. Wenigstens die Textbreiten hätte ich einen fixen Wert gegeben. Nun gut…

  2. Die Inhalte sind nun viel besser, die Optik. Hehe. Naja. Das Logo ist lustig bis lächerlich. Ich glaube eher lächerlich. Aber für mich zählt nur der Inhalt.

  3. Ein riesen Fortschritt!
    Die Seite ist jetzt einfach schön aufgeräumt und die Informationen sind übersichtlich zugänglich in einem ansprechendem aber nicht ausgefallenem Design, solch eine Spielerei wäre für ein Patentamt auch eher unpassend.
    Top!

  4. Also angesichts des vor wenigen Wochen wirklich noch absolut Spooky-würdigen Auf- bzw. Fehltritts doch eine respektable Leistung. Optisch „stimmt“ zwar an einigen Stellen nicht alles, aber man kann die Seite benutzen ohne dieses ungute Gefühl zu haben, sich einem akuten Augenkrebs-Risiko auszusetzen. Die Seite ist funktional, hat einen sinnvollen Aufbau und vor allem sehr schönen Code. Das einzig hässliche:

    <title></title>

    Immerhin nur auf der Startseite. Trotzdem: Sowas muss heute wirklich nicht mehr sein. Ich hoffe, dass die eifrigen Webbastler das noch in den Griff bekommen.

    Die Bildmarke ist in der Tat lächerlich, aber eine wirklich gute Bildmarke zu entwerfen ist nicht einfach, wie man in den letzten Jahren immer wieder eindrucksvoll zu sehen bekommt. Immerhin stimmt die Typo der Wortmarke. Die Praxis ist nicht nur eine "anständige" Schrift, sie ist immerhin auch die eigentliche CD-Schrift der Bundesregierung. In solchen Fällen sollte man trotzdem überlegen, auf die Bildmarke komplett zu verzichten. Nur ist das dem zuständigen Abteilungsleiter sicher nicht immer leicht zu erklären...

  5. ich bin ja kein profi… aber das erste was mir auch aufgefallen ist, ist die fehlende titel definition… wie kann man sowas vergessen???

    ansonsten sieht das ganze für mich aus wie „template hochladen – logo grafik austauschen“ fertig…
    das blaue headerbild hätten die lieber weggelassen…

    aber naja… besser als zuvor ist es auf jeden fall (was aber auch nicht schwer ist… hätte ich auch noch hinbekommen)!

  6. Das Design wirkt für mich sehr unruhig und überladen. Sieht alles ein bisschen verstaubt aus – aber vielleicht soll das für ein Amt so sein …

  7. Die Seite könnte meiner Meinung nach locker als 4-5 Jahre alt durchgehen. Absolut gar nicht ansprechend… Und das Logo finde ich auch eher lächerlich, vor allem für eine seriöse, öffentliche Einrichtung.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>