Japan Airlines kehrt zurück zum Kranich-Logo

JAL Japan Airlines Logo

Japan Airlines (JAL) führt im April dieses Jahres im Rahmen einer Umstrukturierung wieder ihr altes Unternehmenszeichen ein. Das von 1959 bis 2002 genutzte Kranich-Logo („Tsuru“) wird im Frühjahr wieder als visuelles Erkennungszeichen der Fluggesellschaft eingesetzt.

Das neue, alte Logo, das über 40 Jahre auf allen Flugzeugen der JAL-Flotte zu sehen war, soll nun für einen „Neuanfang der Airline-Gruppe“ stehen, die sich mit einem „verstärkten Engagement für die Gesellschaft und der Entschlossenheit des Managements und aller Mitarbeiter“, wie es in der Pressemeldung heißt, eine Neubelebung verspricht. Japan Airlines war Anfang 2010 aufgrund zu geringer Passagierzahlen in die Insolvenz gerutscht.

Die Umstellung auf das „neue“ Design sowie die Umbeflaggung der Flotte werden am April sukzessive erfolgen; ein Prozess, der sich über mehrere Monaten und sogar Jahre hinziehen wird. Die ersten Maschinen, auf denen das „neue“ Logo zu finden sein wird, werden vom Typ Boeing 767-300 sein, die auf internationalen Flügen zum Einsatz kommen. Die Uniformen bleiben vorerst unverändert.

Mit einem Vogel im Firmenlogo steht JAL keineswegs alleine dar, wie die folgende Logosammlung zeigt.

via airliners

24 Kommentare zu “Japan Airlines kehrt zurück zum Kranich-Logo

  1. @ Michael #9:

    Nein, ging mir seit dem Rebranding auch so.

    Mehr oder weniger sah es ja so aus: JA / L… man kann die Verantwortung hierfür natürlich auf den evtl. japanischen Designer, dem sowas nicht gleich auffällt, schieben (Kutlurkreis etc.).

    Ich hatte immer: „Willkommen bei Con Air!“ im Kopf.

  2. @Michael
    habe auch „Jail“ gelesen
    @Achim
    Finde die Typo in der Wort-/Bildmarke so am schönsten. Würde auch das JAL aus dem Logo rausnehmen

  3. @ liqui.do (6)

    Der Kranich steht in Japan, als auch Korea, für Glück und lebenslange Treue ( … )
    Kranichsymbole tauchen dort häufig auf

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>