Wer liest eigentlich das Design Tagebuch?

Hier die Antwort. Erst einmal sind es Kreative aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Leser aus Österreich und der Schweiz stellen etwa 7% der Besucher. Die meisten Kommentierer hier im Design Tagebuch kommen, ebenso wie ich selbst, aus der Kreativbranche. Oft wird beim Verfassen eines Kommentars die URL der eigenen Firma / Agentur hinterlegt. Aber vor allem aufgrund der Vielzahl an E-Mails, die ich täglich erhalte – die ja meist außen vor bleiben – lässt sich ablesen, dass die Branche recht präsent ist. Daher mal ein kleiner Einblick wer sich hier eigentlich so tummelt.

Adwork
Aperto
ArgonautenG2
BrandOffice
CmXs
Construktiv
Cybay New Media
deepblue networks
dmbh
Fink Belz Deutschmann
Dievision
dmc
Exozet
fischerAppelt
Frühjahr
Gröpper & Bonum
Global Infinity
hmmh multimediahaus
HCMTEAM
Interbrand
ippolito fleitz group
Jung von Matt
K&P Werbeagentur
KMS Team
KircherBurkhardt
Landor
Magma
Martin et Karczinski
MetaDesign
namics
Neue Digitale
Nexum AG
Ost-Kombinat
Ogilvy
Plan.Net
people interactive
Process
Ray Sono
RLS Jakobsmeyer
Schalk & Friends
Scholz & Friends
Schwind
Seitenblick
sinnerschrader
Springer & Jacoby
Sunny Systems
Sunzinet
Syzygy
TWT Interactive
Urban Media
Virtual Identity
White Label
w3design
wendweb
WM Team
Zweipol

[Die Liste wurde zuletzt am 10.03.2010 aktualisiert]

Das liest sich doch schon ganz nett. Aus unterschiedlichen Abteilungen erreichen mich E-Mails. Geschäftsleitung, Design, Entwicklung, Marketing, etc.. Auch Selbstständige und „Ein-Mann-Unternehmen“ sind zahlreich vertreten genauso wie jede Menge Studenten und Berufsschüler, sowie deren Dozenten. Nicht zu vergessen die zahlreichen ebenfalls bloggenden Gestalter.

Die über das Design Tagebuch entstandenen Kontakte sind ebenso spannend, wie das bloggen selbst. Neuerdings schauen sich hier auch Vermarkter von Werbeplätzen um. Keine Angst. Wallpaper-Ads wird es hier nicht geben… es sei denn ein fünfstelliger Betrag stünde dabei in Aussicht. ;)

Kurz noch ein Auszug aus der aktuellen Statistik. Im September 2007 wurden laut GoogleAnalytics 69.356 Seiten aufgerufen, was einem Anstieg zum Vormonat von 11% entspricht. Im Schnitt schauen pro Tag 1.242 Besucher rein. Durchschnittlich 1.429 Feed-Abos sind dabei noch hinzuzurechnen. Webalizer vermeldet wie üblich deutlich mehr Seitenaufrufe nämlich 473.081. Im Vergleich zum Februar diesen Jahres also knapp das Vierfache. Das ist schon eine tolle Entwicklung. Bei Google wird das Design Tagebuch mit dem Keyword „Design“ bereits aus Platz 11 geführt (gestern noch 10). [Edit: Aktuelle Werte gibt es an dieser Stelle] Sieht also alles weiterhin mehr als positiv aus. Der Winter kann kommen. Vielen Dank fürs Lesen, die Beteiligung und das durchweg positive Echo!

Weiterhin kreative Momente wünsch ich.
Achim Schaffrinna

P.S. Hier die aktuellen Besucherzahlen

50 Kommentare zu “Wer liest eigentlich das Design Tagebuch?

  1. ich schaue tägllich vorbei, und wenn mal nichts neues gibt, dann bin ich schon fast traurig. ;)

    design tagebuch ist insofern interessant, weil es eben nicht wie unzählige andere blogs irgendwelche trends aus anderen webseiten veröffentlicht. ich wünschte mir hier bei uns (schweiz) würden einige auch sowas machen. da es aber das design tagebuch schon gibt, besteht kein bedarf mehr.

  2. täglich lese ich hier neues, und intressantes ist schon wie frühs in die Zeitung zu schauen, mit einem schönen Kaffe, und einer Zigarette.
    Deine Inhalte sind klasse! mach weiter so..
    neben slanted und pixelgangster ist das designtagebuch mein absoluter Fav.

  3. Neben Spiegel Online einer meiner regelmäßigen Anlaufpunkte. Neues pointiert dargestellt, manchmal mit einem Schuß Humor und immer professionell. Vielen Dank und: Weiter so!

    Mit besten Grüßen

    Günther Dorn

  4. nun, ich lese auch mit. allerdings bin ich aufgrund des zeitdrucks und arbeitgeberwechsels in den vergangenen monaten generell recht kommentarlos geblieben, egal bei welchem weblog (von den ca. 40 stück in meiner feedliste).

    cu, w0lf.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>