Überspringen zu Hauptinhalt

Das Grünen-Logo wird vorerst zurückgenommen

die-gruenen-logo-721302-kl-736328

Oje, die Basis hat sich auf dem Bundesparteitag vehement gegen das Logo ausgesprochen. Noch bevor eine offizielle Abstimmung vorgenommen werden konnte, hatte die Parteispitze das von ihr vorgeschlagene neue GRÜNEN-Logo zurückgenommen, um so einer weiteren Peinlichkeit zu entgehen.

Die Parteispitze hat mit ihrem Alleingang den Fehler gemacht, etwas visuell zum Ausdruck bringen zu wollen, was faktisch noch nicht vollzogen wurde. Dabei geht es im Grunde gar nicht mal um das Design selbst, sondern um die Art und Weise wie Bütikhofer und Roth die Basis in dieser Frage mitgenommen haben, eben gar nicht.

Ob im neuen Logo dann auch die Schriftart DIN Regular mit den beiden abgehakten „e“ zum Einsatz kommen wird, bleibt abzuwarten. Vermutlich wird man am Markenzeichen der Partei, die Sonnenblume, festhalten. In jedem Fall kann sich die Agentur„Zum goldenen Hirschen“ auf weitere Bearbeitungsschleifen einstellen.

Teilen

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. @schaffrinna
    Auch ich konnte aus dem Umstand, dass sich irgendwelche Hirsche was an den Hut stecken koennen, nicht auf die Macher schliessen. Das liegt auch daran, dass ich nur durch Zufall hier landete, und nicht vorher andere Beitraege oder gar Branchenbuecher gewaelzt habe.

  2. […] soll es ganz demokratisch zugehen. Nicht wie bei der missratenen Vorstellung des neuen Logos im Dezember letzten Jahres, bei der Roth und Bütikhofer eine ordentliche Schlappe erleben durften. […]

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen