19 Kommentare zu “Luxemburg Tourismusmarke im neuen Erscheinungsbild

  1. „Meng Stadt“ und „ma ville“ schön und gut, aber was mich ärgert ist, dass statt des logischen „Meine Stadt“ in der dritten Amtssprache Luxemburgs – nämlich Deutsch – das Englische „my city“ steht…

  2. Ich finde das grĂĽn in der Wortmarke hätte man sich auch sparen können, denn in den Anwendungen kommt es fast nie zum Einsatz. Stattdessen die rot-weiss-lila Kombination, die auch viel harmonischer wirkt! Wozu also das GrĂĽn? ĂśberflĂĽssig wie ich finde… oder steh ich mit der Meinung alleine da?
    Ansonsten find ich das Ganze aber recht gut gelungen. Erst dachte ich „naja“, aber nachdem ich alles gesehen habe, ĂĽberwiegt ein positives GefĂĽhl der Gestaltung gegenĂĽber.

  3. Uli, die Frage ist nicht, ob es Andere gibt, die eine ähnliche Assoziation herstellen, sondern, ob die Assoziation irgend eine Rolle spielt, irgendeine Relevanz in diesem Zusammenhang hat, was ich verneinen würde.

  4. @R2D2

    Die sprachliche Realität im GroĂźherzigtum ist aber doch eine andere: Dort spricht man entweder LĂ«tzebuergesch oder Französisch und eigentlich nie Deutsch, auĂźer mit Deutschen. Deutsch als Amtssprache ist historisch bedingt, das sollte aber bei der Gestaltung keine Rolle spielen – und hat es ja auch nicht.

    Und als internationale Stadt ist Englisch Pflicht.

  5. Nun mich erinnert das M an „Heavy Metal Umlaute“:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Metal_umlaut

    Punkte ĂĽber Buchstaben wo normalerweise keine stehen hat fĂĽr mich eher die Assoziation von Geblödel ala die Ă„rzte, Spinal Tap oder „QueensrĂżche“.
    Eine Krone kann ich da nicht erkennen, dafür habe ich immer das Gefühl das M müsste wegen den Punkten anders ausgesprochen werden (üm?). Ich wette es gibt sogar genug Ausländer die vermuten diesen Buchstaben gäbe es in Luxemburg tatsächlich in der Form.

  6. Ich schließe mich Tobi #2 an und sage: das grün auf dem lila ist ganz schön fies.
    Die Tasche ist sehr schön. Die Illus auf den Buttons etc im Video auch. Ohne Grün fände ich es toll.

  7. @R2D2 / vonundzu – zumal ja LĂ«tzebuergesch ein (westmittel-)deutscher Dialekt ist. Insofern ist die deutsche Sprache ja auch schon im Logo enthalten.

  8. An sich ein schönes Konzept. Aber die Krone funktioniert nicht ganz wegen der danebenstehenden Oberlänge des b. Eine Krone wirkt also solche doch am besten, wenn sie exponiert trohnt. Und die Schrift mit den runden Endungen weckt bei mir Assoziationen an Metzgereischilder der 70er und 80er Jahre: Luxemburg – Königreich der Würste.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>