Überspringen zu Hauptinhalt

Ärger um neues UnityMedia-Logo

UnityMedia Logo

UnityMedia Logo

Im Zuge des Marken-Relaunchs von UnityMedia gibt es reichlich Arbeit für die Anwälte auf beiden Seiten. Der in Köln ansässige Kabelbetreiber hat seit kurzem ein neues Logo und ein neues Erscheinungsbild, das RTL so gar nicht gefallen will.

Der Bezug zum RTL-Logo und der Farbigkeit Rot/Gelb/Blau wird offensichtlich seitens RTL als zu groß eingestuft, so dass der Privatsender dem Kabelbetreiber nun eine Frist von einer Woche gesetzt hat, in der das Logo und das Erscheinungsbild abgeändert werden soll.

Auch die Firma ewt ist wenig erfreut, dass der eigene Claim „Ein Kabel. Alles drin.“ in ähnlicher Form nun von einem direkten Konkurrenten verwendet wird. Dieser lautet nämlich „Ein Kabel – alles möglich.“

Für das in die Kritik geratene Design zeichnet laut Impressum (unitymedia.de) SinnerSchrader verantwortlich.[edit: 16.48 Uhr] Das Corporate Design wurde von Success Identity entwickelt. SinnerSchrader hat den Webauftritt realisiert. [/edit]

Teilen

Dieser Beitrag hat 23 Kommentare

  1. Unitymedia hat übrigens die Homepage überarbeitet. Auch dort ist das Logo nun komplett blau, die gelbe Figur wurde durch eine grünfarbene ersetzt. Gelb gibts dort jetzt gar nicht mehr, ebenso wenig wie den Slogan

  2. Ganz übel – hier passt ja nichts.
    Das hier riecht es förmlich nach viele Köche verderben den Brei – und hier
    haben wohl etliche Leute ihren Brei zu beigetragen. … ach könnten wir nicht…..?!!!

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen