Mastercard gönnt sich ein neues Logo

Mastercard Logo (2006)

Ergänzend zum allseits bekannten Mastercard-Markenzeichen hat sich das Unternehmen ein neues Firmensignet zugelegt. Das aktuell auf allen Karten und an allen Schaltern befindliche Markenzeichen bleibt wohlgemerkt erhalten.

Das neue MasterCard-Signet ist dort in Verwendung, wo es um Kommunikation mit Mitgliedsbanken, Mitarbeitern, der Presse und behördlichen Einrichtungen geht. Für Mitteilungen an die Verbraucher oder Händler soll es nicht eingesetzt werden. Für alle Karteninhaber wird sich also nichts ändern. Die Karte und auch das Logo darauf bleiben, wie sie sind.

Bleibt die Frage, wieso die Kreise des neuen Signets asymmetrisch aufgebaut sind? Soll es etwa das Ungleichgewicht zwischen Wirtschafts- und Entwicklungsländern visualisieren? Nun gut. Insgesamt eine fragwürdige Neuerung, wie ich finde. Gut, dass man als Privatkunde so gut wie gar nicht mit dem neuen Firmenzeichen konfrontiert wird.

3 Kommentare zu “Mastercard gönnt sich ein neues Logo

  1. der „dreckspritzer rechts unten“ ist das trademark-zeichen! amis wollen das immer drauf haben, nötig wäre es ja nicht. (kenne mich nur mit schweizer recht aus und dort ist registriert registriert, ob dort noch handelsmarke steht oder nicht ist ziemlich egal)

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>