Logo des G7-Gipfels 2015

G7-Gipfel 2015 Logo

Nachdem vor dem Hintergrund der Krimkrise Russland die Teilnahme am diesjährigen Gipfeltreffen der bedeutendsten Industrienationen kurzer Hand verwehrt wurde, ist beim nächsten Weltwirtschaftsgipfel aufgrund der Firmierung „G7“ von Anfang an klar, wer mit am Tisch sitzen wird. Schenkt man dem nun vorgestellten G7-Logo Glauben, haben sich die Verantwortlichen hohe Ziele gesetzt. Ein bunter Haufen, dieser G7.

Ort des Gipfeltreffens, bei dem am 7. und 8. Juni 2015 wieder die Regierungschefs der G7-Staaten zusammenkommen werden, ist Schloss Elmau in Krün, Oberbayern. Die Lage inmitten der Alpenwelt Karwendel war Ideengeber für das von der Agentur Scholz & Friends entworfene G7-Logo. Anders als zuletzt nahm man sich für das Erscheinungsbild dieser politischen Großveranstaltung wieder mehr Zeit. Sieben nach oben hin sich verjüngende Farbbänder formen im Logo einen Berg und dienen so dem Gipfeltreffen als Erkennungszeichen. Da die Bundesregierung Gastgeber des Gipfeltreffens ist, kommt gemäß geltender Gestaltungsrichtlinien innerhalb der Wortmarke ihre Hausschrift „Bundes Serif“ zum Einsatz. Eine ansprechende Kombination.

Da das dt gerne auch von Nicht-Designern gelesen wird: Wer sich als Außenstehender schon einmal gefragt hat, wozu es eines G7-Logos bedarf, dem verdeutlicht vielleicht die nachfolgende Auswahl an Anwendungsbeispielen, die Erfordernis eines solchen Zeichens. Auch die Medien (TV, Print, Online) werden im Rahmen ihrer Berichterstattung das Logo nutzen, wie wir es alle im kommenden Sommer in den Nachrichten sehen werden. Ob die dann auf Schloss Elmau verkündeten Ergebnisse erkennen lassen, dass tatsächlich, der Bildsprache folgend, Alle an einem Strang gezogen haben, steht freilich auf einem anderen Blatt.

Mediengalerie


Weiterführende Links

27 Kommentare zu “Logo des G7-Gipfels 2015