JCPenney Logo

JCPenney – Corporate Design als Spielball

JCPenny Logos

JCPenney, ein US-amerikanisches Einzelhandelsunternehmen mit rund 159.000 Mitarbeitern, hat in den vergangenen Jahren so oft seine Firmenidentität geändert, dass einem schwindelig dabei werden kann. Und dann wundert man sich in der Unternehmensführung, wenn sich die Wahrnehmung der Marke stetig verschlechtert. Aus der Rubrik: wenn Corporate Design zum Spielball verfehlter Firmen- respektive Marketing-Politik wird.

Das 2011er-Logo wurde seinerzeit von einem Studenten entworfen. JCPenney ist wohlgemerkt ein Konzern mit einem Umsatz von 11 Milliarden US-Dollar. Das 2012 eingeführte Logo entstand im Zuge einer neuen Markenkampagne, für die die Agentur Peterson Milla Hooks (PMH), Minneapolis, verantwortlich zeichnet.

Nun kehrt JCPenny zum alten, von 2008–2011 genutzten Logo zurück und sucht abermals einen CEO. Ron Johnson, ehemals Verantwortlicher bei Apple für die Stores, hatte den Posten als CEO bei JCPenny gerade einmal 17 Monate inne. Eine offizielle Pressemeldung zum erneuten Logowechsel sucht man vergebens. Das Eingestehen einer verfehlten Strategie hängt man nicht an die große Glocke. GAP lässt grüßen.

JCPenney Logo
Das alte, nun wieder reaktivierte Firmenlogo

4 Kommentare zu “JCPenney – Corporate Design als Spielball