Greece – All Time Classic

Griechenland relauncht Tourismusmarke

Greece – All Time Classic

Griechenland hat sich als Tourismusmarke neu aufgestellt. Bereits auf der diesjährigen ITB, der Internationalen Tourismusbörse Berlin, präsentierte sich das Land mit einem gänzlich neuen Markenauftritt. Eine Maßnahme, die wohl mit dazu beigetragen haben dürfte, dass Griechenland in diesem Jahr einen Tourismusrekord verzeichnen kann.

Greece – Broschueres

Die Krise in Griechenland hat insbesondere die vom Tourismus abhängige Wirtschaft des Landes zu spüren bekommen, umso sehnlicher dürften Hotelbetreiber und Gastwirte auf diese Zahlen gewartet haben: in diesem Jahr werden 17 Millionen Urlauber in Griechenland erwartet (Spiegel.de), so viele wie nie zuvor. Die meisten Besucher kommen aus Russland (siehe Diagramm). Folgerichtig wurde in diesem Jahr das offizielle Reiseportal Griechenlands Visit Greece um die russische Sprachoption ergänzt. Den Boom begünstigt haben dürfte der Umstand, dass Reisen in nordafrikanische Länder für Viele ein zu großes Sicherheitsrisiko darstellt und sie somit auf andere Reiseziele ausweichen.

Greece Logo – vorher und nachher

Ganz klassisch und mit Serifen ausgestattet gibt sich das neue Tourismuslogo Griechenlands, eine reine Wortmarke. Auch der Claim: „All Time Classic“ spielt auf die geschichtsträchtige Vergangenheit Griechenlands an. Verwechslungsgefahr mit Cardiff besteht nun nicht mehr. Kraftvoll und selbstbewusst wirkt der neue Markenauftritt. Ein Konzept, das aufzugehen scheint. Auf der ITB wurde der Stand Griechenlands zum zweitbesten europäischen Stand gewählt, hinter dem der Türkei (siehe cbs.edu.de). Für typographische Akzente sorgt die Gotham, die schon vor einiger Zeit die Dax als derzeit (gefühlt) populärste Schrift abgelöst hat.

7 Kommentare zu “Griechenland relauncht Tourismusmarke