Als das WWW laufen lernte

Statt eines Jahresrückblicks gibts an dieser Stelle einmal eine etwas weiter gefasste Rückschau. Beim Anblick der Homepages, mit denen wir es vor 15 bis 20 Jahren zu tun hatten, weht einem der Hauch der Geschichte entgegen. Die Neunziger sind die Jungsteinzeit des Internets, eine Zeit des Übergangs. Noch war nicht abzusehen, dass sich das Internet einmal zum Leitmedium unserer Gesellschaft entwickeln werden wird.

Auf der viel beschworenen Datenautobahn war Stau unvermeidbar, 33.6k-Modem sei Dank. Und auch die lediglich 256 Farben auf Bildschirmen waren noch nicht das Optimum in Sachen User Experience. Allen technischen und gestalterischen Unzulänglichkeiten zum Trotz übte das Internet schon Mitte der Neunziger eine große Faszination aus.

Machen wir eine Reise in diese Zeit, in der Internetmarken wie AltaVista, Netscape oder Lycos das damalige WWW, das World Wide Web dominierten und in der Usability in Bezug auf Webanwendungen noch weitestgehend unbekannt war. Die interessantesten und skurrilsten Startseiten/Homepages habe ich in einer Sammlung zusammengetragen – ein kleines Stück Internetgeschichte. Klassiker wie Google, Microsoft und Yahoo! sind ebenso dabei wie Startseiten bekannter deutscher Unternehmen oder Institutionen, die man in dieser Form noch nicht zu Gesicht bekommen hat.

» hier beginnt die Zeitreise

21 Kommentare zu “Als das WWW laufen lernte

    Pingbacks

    Kommentar verfassen

    Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>