72 Kommentare zu “VIVA Senderlogo modifiziert

  1. ich versteh die ganze diskussion hier nicht.
    das logo was man dort oben sieht ist fürs fernsehen gemacht, für nen sender dens schon ewig gibt und jeder weiß was es heißt. das alte logo war am ende auch nicht wirklich lesbar. und das argument mit dem i ist ja auch eher ein witz. immerhin hat das a (schon immer) eine punze. demzufolge hätte das alte logo immer vavi heißen müssen. aber egal.

    das neue onair design ist echt super. da ist nur noch dmax das da mithalten kann. und ich bin mir sicher die zielgruppe wirds auch geil finden. runder fluffikram interessiert nämlich heute keinen mehr. und ich glaub der zielgruppe ist es auch egal das jetzt hier ein paar designerfuzzis meinen das man das nicht lesen kann und anstatt koolen dreiecken lieber langweilige buchstaben hätte nehmen sollen. ;)

    ich finds gut und super und es wurde auch mal zeit.
    viva ist ein jugendsender und genau wie sich die jugend ständig verändert sollte sich auch viva regelmäßig verändern. und das schöne ist ja eigenlich, als jugendlicher kann man immer mal “so ne phase” haben.

  2. das on-air design ist einfach grossartig. Beurteilen können das in diesem fall aber keine 30+-designer bzw. Grafiker, sorry!
    Das dreieck in werbe-/vorschaueinblendungen ist absolut hipsterlike und trifft den puls der zeit total. Schaut euch mal aktuelle witchhouse/indie/electro/pop-musikclips an – viva hat das perfekt umgesetzt und das logo kommt super zur geltung..
    Perfekt gelöst: die grafik, die anzeigt, welche sendung gerade läuft.

    Ich kann nur sagen: noch nie so ein gutes musiksender-design gesehen. Es erinnert an die aktuellsten mtv-designs, macht aber vieles neu und ist durchdachter als erwartet.

    Sorry für meine lobeshymne, aber viva hat hier ALLES richtig gemacht.

  3. hi folk$…

    das neue logo von viva und den damit neugestaltenen gesamtauftritt des senders finde ich einfach geiL! und sehr gut gelungen. Die Spitzen geometrischen Formen Treffen den Puls der Zeit sowie die Stark Reduzierten Animationen etc… Ein gutes Beispiel gegen unsere Spiessige und Pieffige Medienlandschaft! Freue mich auf die weiterentwicklung des Senders! Bitte nur nicht mehr mit Simsen und LiebeserklärungeN volL zu BomB3N.. wir wollen alle lange davon zerren n_n..

    greetz
    .art

    @maxi das hat nix mit dem alter sondern mit der kreativität und fähigkeit der designer/in zu tun ganz gleich ob 20 oder 80 Jahre alt ist.

  4. @art_one: doch, das glaube ich ehrlich gesagt in diesem fall schon. 40+ kann sich derzeit schlecht in den zustand der jugend versetzen, denke ich. bei einem musiksender kommt hinzu: welcher 40+ (oder gar 30+?) hört die musik, die auf viva gespielt wird – ok, charts hören fast alle -, noch viel wichtiger also: wer hört die musik, die aktuell gerade im trend ist ? (mit naked & famous im trailer hat es viva gut getroffen)

    daher finde ich die sache mit dem alter bei einem musik- und jugendsender eben schon wichtig.

  5. ich finde man muss das logo in abhängigkeit vom neuen CD bewerten. mein erster eindruck war auch eher negativ. ich war der meinung, dass der hr. lombardo sich bei dieser logo-gestaltung das leben sehr einfach gemacht hat. aber dann habe ich das ganze mal im verhältnis zum neuen CD gesehen.
    dann bekommt die ganze sache eine ganz andere wirkung. ich finds echt klasse wie alles zsm harmoniert.

  6. Weil hier einige schreiben, dass Viva immer mehr zu MTV wird: Das ist beabsichtigt. Da MTV inzwischen ein PayTV-Sender ist, nimmt Viva den Platz von MTV im FreeTV ein.

  7. @udo Ja von Mario Lombardo kommt das neue Corporate Design.

    Sieht man oben das neue und alte Logo nebeneinander kann man wirklich nicht von einem Schritt sprechen durch den das Logo besser zu lesen ist, diese Diskussionen gab es bei VIVA schon immer.
    Ich konnte mich gestern Abend eine weile mit Mario Lombardo unterhalten und wenn man den Entwicklungsprozess und die Geschichte zu dem Redesign kennt wird das Ergebnis klarer.
    VIVA soll auch die ältere Zielgruppe ansprechen die bisher eher bei MTV war, VIVA soll raus aus der Bonbon bunte Farben-Ecke. Daher mit Ecken und Kanten, keine Farben, auch wie es DMAX macht.
    Dass da jetzt noch deutlicher VAVA steht kann evtl. vernachlässigt werden, denn wenn man aufmerksam die Einführung des neuen On-Air Designs schaut, kann man bereits erkennen dass das neue Erkennungszeichen ein ausgefülltes V ist. VIVA wird also auf ein Icon reduziert werden.

  8. So ganz stimmt das mit Mario Lombardo nicht, denn Justin Kruse aka Squareyes sowie Bode von der “Sektion Bewegtbild” hatten beim Redesign viel mehr mitzureden, wie man auf ihren Homepages detailliert nachlesen kann.

    Die Charts-Opener sind das Beste am neuen VIVA. Da hat man wirklich um mehrere Ecken gedacht.

    Insgesamt überzeugt das Konzept total. Schade, dass das Programm lieblos ist.

  9. @ cal:

    absolut ! die top 100 (20/10) werden mit einer genialen szene eröffnet bzw. starten damit nach der werbepause. absolut durchdacht und super kreativ ausgeführt.

  10. hier hat dinko lacic (creative director der viva rebrand-kampagne) drei videos zum rebrand hochgeladen und räumt mit so ziemlich allen zweifeln / kritikpunkten auf:

    http://vimeo.com/19205462

    http://vimeo.com/19206267

    http://vimeo.com/19212548

    vor allem im ersten, das eine kurze zusammenfassung des rebrands darstellt, kommt gut rüber, was viva wollte & was daraus geworden ist. finde die umsetzung einfach perfekt und bin jeden tag aufs neue begeistert. vor allem weil man oft neue details entdeckt, wie etwa die show-logos, die show-opener oder auch die werbe-opener (immer menschen, bei denen man aber nicht den kopf sieht). einfach genial !

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>