72 Kommentare zu “VIVA Senderlogo modifiziert

  1. Die noch stärkere Abstraktion ist aufgrund der Bekanntheit der Marke vertretbar und somit tatsächlich auch noch “lesbar”, denke ich. Trotzdem macht das Logos so alleinstehend erstmal einen ziemlich unspektakulären Eindruck. In einem gut gemachten On-Air-Designumfeld könnte es aber sicher sehr stylish wirken. Bin gespannt.

  2. Das neue Konzept kommt sehr aggressiv! Die visuelle haptik ist so ungemütlich wie Haifischzähne.
    Auch geht der Bezug auf das “i” völlig verloren. Ich denke das Logo wird bestehen bleiben, aber die Anwendungsform mit Farbe wird wohl anders aussehen, um dem Unterschied zwischen “i” und “a” wieder gerecht zu werden.

  3. Ich verstehe nicht genau, warum man ein Dreieck mit Konturen eher als i lesen sollte als ein ausgefülltes Dreieck. Das alte Logo könnte genauso gut VAVA heißen. Angesichts der Aushöhlungen des A könnte man dieses vielleicht sogar noch eher als A interpretieren…

    Sieht moderner aus, denke, dass ist es, was so ein Sender braucht. Dem alten sieht man an, dass es aus den Neunzigern kommt (oder ist es etwa neuer?).

  4. Ich sehe noch keinen Gewinn, keinen Fortschritt durch das neue Logo – eher sogar einen Rückschritt, weil das Outline-i des Vorgängers wirklich sagte “ich bin ich und unverwechselbar”

    Vielleicht wird es mit den Animationsmöglichkeiten ja “besser” oder “mehr” als sein Vorgänger… Man darf gespannt sein.

    Es grüßt
    liqui

  5. Überzeugt mich auch nicht. Schon aus handwerklicher Sicht: es ist wieder nur mathematisch ausgerichtet aber nicht optisch …
    Das Alte ist mir aufgrund der Outline und Formensprache auch immer noch sympathischer. Denke, dass es den Sender auch andersartiger positioniert hat als MTV – eben poppiger, frecher aber auch wärmer. Mit dem neuen Logo wird diese Eigenständigkeit aufgehoben und der Sender rutscht optisch mehr zum MTV-Image. Bleibt zu hoffen, dass es wenigstens inhaltlich nicht die gleiche Soße wird.

  6. Die Zielgruppe von Viva reicht bis 29?

    Fachlich gesehen, passt in meinen Augen das alte Logo viel besser, da Viva in meinen Augen weder chic noch hochwertig ist, und dem Ganzen das Teenie-gefühlte “Weiche” zu passen schien.
    Von der Problematik “VAVA” oder “VIVI” ganz abgesehen – das hat vorher eindeutig besser geklappt.

  7. VIVA wurde, seit der Übernahme durch Viacom, MTV immer ähnlicher. Nun wird es MTV nur unter anderem Namen. Das wird im Logo deutlich, nix rundes nur Ecken und Kanten. Spass beiseite, ich finde es passend, auch wenn ich seit VIVA ZWEI eingestellt wurde keinen Musiksender wirklich bewusst eingeschaltet habe.

    @R::bert
    fasst alle eigen Produktionen von MTV werden übernommen, soviel zu “nicht die gleiche Soße”

  8. @ timur: Eigentlich hast du recht, die Outline-Letter ist natürlich kein Stück näher am “i” als der ausgefüllte, aber immerhin hat er deutlich gemacht: “Ich bin anders als Buchstabe Nr.4”. Das tut er jetzt nicht mehr. Jetzt ist VAVA.

    Ich bin aber trotzdem der Meinung das Logo sieht bissig aus und kann gut funktionieren, da die Formsprache durch das alte Logo gelernt ist. Aber natürlich kann man erst ein wirkliches Urteil abgeben wenn man das On-Air Design mal gesehen hat und man tatsächlich sieht, wie sich das Logo zwischen den Jamba-Spots macht. Bei Sport 1 war ich auch skeptisch aber die Umsetzung auf Sendung ist klasse.

  9. Durch den hohen Bekanntheitsgrad und dadurch, dass es so gut wie keine ernstzunehmende Konkurrenz (MTV = Bezahlen) mehr gibt, kann es funktionieren. Dann fällt auch der Punkt mit dem “I=A” nicht mehr so ins Gewicht. Wenn man so etwas machen kann, dann bei einem Musiksender. Im Grunde hatte das alte Design auch so einen “House Style” (bzgl. Elektromusik), der auch nicht mehr gegeben ist. Das Programm – wie auch bei der MTV – ist sowieso der letzte Müll geworden, da hilft auch kein neues Logo. Die Inhalte sollten zuerst angepasst werden, ich hoffe im zackigen, aggressiven Stil des neuen Signets.

    PS.
    Bei der Größe hier im DT tritt bei mir durch die weißen Zwischenräume stark, ein Abstraktes “^” in den Vordergrund, was in der Entfernung sogar noch wesentlich deutlicher erscheint. Auch wenn es sich von der Form passend in das Logo einfügt, stört es mein Auge weil es zwischen den Formen unterscheiden muss. Das könnte man durch andere Abstände vielleicht noch etwas abschwächen. Könnte auch gewollt sein, weiß noch nicht ob ich das gut finden soll, dass muss ich mal On-Air betrachten.

    Grüße vom Friesenplatz
    Till

  10. Nichts gegen Simplifizierung… aber das finde ich dann doch zu auswechselbar.
    Das hohle “i” hatte dem alten Logo das gewisse Extra gegeben.
    Auch die abgerundeten Kanten fand ich angenehmer fürs Auge.

    Das neue Logo könnte genauso gut für eine Metallbaufirma sein.

  11. Das neue VIVA-Logo finde ich – auch wenn ich damit wohl ziemlich alleine stehe – toll.
    Lassen wir mal das mittlerweile schäbige Programm bei Seite: an sich wirken die 4 Zacken modern, punkig und spitz(züngig). Mit anderen Worten: wie für Teenager gemacht.

    Klar, bleibt es so einfarbig, ähnelt es sehr dem MTV-Style, keine Frage.
    Allerdings denke ich, dass mindestens ein Buchstabe (wenn, dann der 2.) schlussendlich eingefärbt wird. Wird das komplette Logo frabig, tippe ich auf pink. Das würde sogar noch einen Tick mehr Richtung “rotzfrech” gehen. Für mich passend.

    Übrigens: im Gegensatz zu MTV zeigt VIVA deutlich mehr Musik. Klar, auch abgelatschte Matsch-Serien von Nick, die auch auf MTV schon 4676 mal wiederholt wurden, laufen da (noch), aber es soll sich bei VIVA ja jetzt einiges tun.

    Ebenfalls gespannt bin ich auf das komplette Design. Das VIVA Live!-Studio wurde ja erst vor kurzem erneuert, mal sehen, ob das nochmal gamcht wird.

  12. für mich hart an der Grenze dessen, was man überhaupt noch als “Logo” bezeichnen kann. ich mag minimalistisches Design, aber das hier sieht eher aus wie Mengenlehre ;) modern kann ich daran nichts finden, aber vielleicht bin ich auch einfach aus dem Alter raus, in dem man sowohl den Sender als auch die Optik irgendwie cool findet…

  13. Leider für mich sehr austauschbar geworden, hatte das alte noch den gewissen Charme des Jugendsenders ist jetzt mehr Elektro-Pop-Spezifisch, was aber VIVA gar nicht ist. Ich habe das letzte mal zu Mola Adebisi Zeiten reingesehen und zwsichendurch nur durchgezappt. Den Abstraktionsgrad weiter zu treiben ist sinnlos da das alte schon sehr reduziert war. Ich hätte mir gewünscht das der Buchstabe “i” so bleibt wie er war, irgendwie hat es doch das ganze Logo ausgemacht, oder sehe ich das falsch?

  14. @ R::bert
    @ Till

    Ich finde eure Anmerkung mit der optischen/mathematischen Ausrichtung interessant. Wie kann ich mir in diesem Fall eine optische Ausrichtung vorstellen wenn das alles parallele Liniengefüge mit gleichem Abstand sind… ich könnte mir vorstellen, dass äußere “VA” etwas näher ans “VI” muss, damit die weissen Lücken ausgewogener wirken.

    Ich bin gespannt wie ihr das konkret meint.

  15. @timur:

    Das bisherige Logo ist neuer. In den Neunzigern gab es insgesamt zwei Varianten:

    1. Die Vs und das A mit blauer Outline, das I gelb (gefüllt).
    2. Alle Buchstaben gefüllt (also ohne Outline), ca. ab 1997

    Irgendwann kam dann die oben gezeigte Variante (ohne spezifische Farben). Das muss aber eher so ab 2003 gewesen sein.

  16. Spitz und kristallin ist gerade einfach trendiger und man ist ja auch längst weg von der Blumendeko. Deshalb ein richtiger Schritt in Richtung Belanglosigkeit.
    Ich hätte dem I schon eine andere Farbe gegönnt, da hätte man sich doch nichts abgebrochen.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>