Buchvorstellung: Wie Design wirkt

Im Design steht der Mensch und dessen BedĂŒrfnisse im Mittelpunkt. Wer sich beruflich mit Design beschĂ€ftigt, kommt nicht umhin, sich neben rein handwerklichen Fertigkeiten auch Wissen in Bezug auf die Wahrnehmungspsychologie und die Wirkung von Farben und Formen anzueignen. Erst dann nĂ€mlich lĂ€sst sich Wirkung gezielt steuern.

Michael Bierut: Wie man als Grafikdesigner Produkte erfolgreicher verkauft, Dinge besser erklĂ€rt, Sachen schöner macht, Leute zum Lachen bringt (oder zum Weinen)−und manchmal sogar die Welt verbessert.

Michael Bierut ist Partner der internationalen Designfirma Pentagram in New York. Seine Karriere begann in der Firma des legendÀren Designers Massimo Vignelli. Vor kurzem ist ein Buch von ihm erschienen, das als Monografie, Designmanifest und gleichsam Handbuch in einem konzipiert ist und bei dem nicht nur der Titel ungewöhnlich ist. Auf dt-Leser wartet ein Gratis-Exemplar.

Buchvorstellung: Hallo, ich bin Erik

„Über Erik Spiekermann ist alles geschrieben, weiß man alles, und was nicht andere ĂŒber ihn in Zeitschriften und BĂŒchern und im Web veröffentlicht haben, das hat er selbst geblogt und getwittert.“ Was Alexander Branczyk augenzwinkernd in seinem Gastbeitrag in dem kĂŒrzlich erschienenen Buch „Hallo, ich bin Erik“ ĂŒber seinen ehemaligen Chef zu frĂŒhen MetaDesign-Zeiten (1988–1994) schreibt, lĂ€sst derart verkĂŒrzt den Eindruck entstehen, als sei ein 320 Seiten umfassendes Buch ĂŒber Erik Spiekermann ganz und gar ĂŒberflĂŒssig.

Buchvorstellung: „To Do: Die neue Rolle der Gestaltung in einer verĂ€nderten Welt“

„Dieses Buch ist ein Werkzeug fĂŒr alle, die als Designer die Welt verĂ€ndern wollen.“ So schreibt Florian Pfeffer einleitend in seinem Ende April im Verlag Hermann Schmidt Mainz erschienenen Buch „To Do: Die neue Rolle der Gestaltung in einer verĂ€nderten Welt“, mit dem ich mich dieser Tage beschĂ€ftigt habe. Ich wĂŒrde die Zielgruppe noch etwas weiter fassen und sagen: „Dieses Buch ist ein Werkzeug fĂŒr alle, die mit Design die Welt verĂ€ndern wollen.“

Buchvorstellung: KreativitÀt und Selbstvertrauen

KreativitĂ€t hat man oder hat man eben nicht, so die allgemeine Vorstellung. Dass KreativitĂ€t in jedem von uns steckt und wie ein Muskel trainiert werden kann, davon sind hingegen die BrĂŒder David und Tom Kelly ĂŒberzeugt, ihres Zeichen GrĂŒnder der weltweit tĂ€tigen Designberatung IDEO sowie MitbegrĂŒnder des Hasso Plattner Institute of Design an der Stanford UniversitĂ€t. Beim Verlag Hermann Schmidt Mainz ist nun die deutsche Ausgabe ihres Buchs „Creative Confidence“ erschienen. „KreativitĂ€t und Selbstvertrauen“ lautet der Titel. Ein Buch, das anregt und ansteckt.

Jahr der Werbung Cover

Das Jahr der Werbung 2013 – Verlosung

Noch bevor ARD, ZDF und die Privaten den Reigen eröffnen, gibt es hier im dt den ersten JahresrĂŒckblick, den der Werbung. „Das Jahr der Werbung“ (ehemals „Jahrbuch der Werbung“) erscheint seit 1964 im Econ Verlag. Im JubilĂ€umsjahr prĂ€sentiert sich das Werk mit neuem Namen und neuen Herausgebern.

Jobbörse fĂŒr Kreativschaffende