Neues Branding für die Malediven

Maledives Logo

Der Inselstaat im indischen Ozean hat eine neue visuelle Identität erhalten. Die „Maldives Marketing and PR Corporation“ (MMPRC) hat dieser Tage ein neues Design der Öffentlichkeit präsentiert. MMPRC und das Ministerium für Tourismus der Malediven haben bei der Entwicklung eng zusammengearbeitet. Zuletzt wurde vor 11 Jahren der Markenauftritt erneuert.

Maledives Logos
Aus „The Sunny Side of Life“ wurde der neue Claim „always natural“. Während der alte Slogan mehr auf die Tourismusindustrie abzielte, will man mit dem neuen Slogan und Branding auch Investoren in die Energie- und Fischereiindustrie anlocken. Der letzte Slogan sei wunderbar für den europäischen Markt gewesen, so Simon Hawkins, Geschäftsführer der MMPRC. Seiner Ansicht nach löst die Sonne für Chinesen eine weniger starke Anziehungskraft aus, als etwa für Briten. Und so wurde der Markenauftritt angepasst.
Maledives Ad

Touristen der Malediven im September: Großbritannien 10,3 %, Italien 16,6 %, China 54 % (Quelle: minivannews.com).

Entwickelt wurde das gefällige Branding von der für die Reise- und Tourismusbranche spezialisierte und in Thailand ansässige Agentur QUO. QUO setzte sich Anfang des Jahres im Pitch gegen den Mitbewerb durch. Das Budget für die Entwicklung des neuen Markenauftritts wird mit umgerechnet rund 70.000 € beziffert.

22 Kommentare zu “Neues Branding für die Malediven

  1. Ein sehr gelungenes neues Auftreten. Trotzdem gibt es ein paar Abzüge.

    – Ich würde mir einfarbige Versionen Wünschen, das Logo würde dann besser auf Plakaten wirken, besonders wenn es auf Bildern liegt.
    – die Bildmarke ist viel zu Detailreich. Kleiner dargestellt wie auf den Plakaten oben dürfte es wirklich nicht.

  2. Ich finde das neue Logo eine verdammt gute Weiterentwicklung.
    Es wirkt finde ich deutlich professioneller und „älter“. Das Logo ist quasi „alt“ geworden.
    Ich finde der Claim, besonders wie er eingesetzt wird, ist optimal gewählt.

  3. Sieht sehr „erwachsen“ aus. Gefällt mir definitiv gut, trotz überbordenden Details im Logo. Hätte gerne noch ein paar Entwürfe ohne Fotografien gesehen. Die erzeugen für sich genommen schon eine starke Atmosphäre und kaschieren eventuelle Mängel im Logo… aber den „Trick“ kennen wir zur Genüge :-)

  4. @Mathias (#3)

    Weiterentwicklung? Das Neue hat doch mit dem Alten gar nichts mehr gemein. Hier wurde wohl komplett from scratch neu entworfen. Für mich wirkt das Erscheinungsbild leider etwas zu kühl, da nur blaue und grüne Farbtöne verwendet werden. Einzig ganz rechts am Rand scheint es schon fast gelb-warm zu werden. Daher gefällt mir von der Farbgebung das alte Erscheinungsbild etwas besser. Auch wenn es teilweise arg verspielt wirkt. Denn mit Malediven verbinde ich eher wärme, erholung und schöne Palmeninseln. Tolle Sandstrände etc.

    Ich weiss zwar auch, dass man auf Bildern der Malediven immer viel türkisblaues Meer sieht und dieses in dem neuen Erscheinungsbild wiederzuerkennen ist. Aber es fühlt sich halt eher Kalt als Warm an. Und das finde ich für einen in weiten Teilen vom Tourismus lebenden Inselstaat eher kontraproduktiv.

  5. Sehr gelungen: Sowohl das neue Logo als auch die Kampagne!
    Die Kosten kommen mir recht übersichtlich vor – dazu müsste man den gesamten Umfang kennen.
    Toll, wenn man so einen Kunden hat!

  6. Wesentlich besser als der alte Auftritt (nicht schwer). Den Verlauf in Wort- & Bildmarke finde ich aber problematisch, damit machen sie es sich wie auch mit der Kleinteiligkeit in der Bildmarke nicht leicht. Auch das Budget scheint mir sehr vernünftig.

  7. Da sich die neue Farbgebung vor allem an die Chinesen richten soll, die laut Angabe dieses Textes ja die Haupttouristen sind und weniger Anziehungskraft mit warme Temperaturen verbinden, scheint diese ja passend gewählt zu sein. Auch wenn ich nun nicht angeben kann, ob die nun verwendeten Farben und Bilder für den asiatischen Raum besser geeignet sind.
    Die Idee Tier-Silhouetten zu einem Fingerabdruck anzuordnen finde ich sehr schön. Ob die Größe unpassend ist, kommt auf den Verwendungszweck an. Auf 18/1 oder ganzseitig in einem Magazin passt es noch. Im erneuertem Webauftritt ist es gerade noch so okay. Visitenkarte, 08-15 Merchandising mit Kugelschreibern und Co. kann man vergessen.
    Je länger ich mir das Projekt anschaue, umso besser gefällt es mir. Der Schriftzug „Always natural“ setzt sich aber nicht hervorragend vom Bild ab, wie auf dem Strandbild oben gut zu erkennen ist. Da hätte man vielleicht noch einen kurzen Blick in die Gestaltungstrickkiste werfen sollen. Aber ansonsten, sehr schön!

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>