Feine Typefaces von der jungen Type Foundry „Identity Letters“ #Verlosung

In schöner Regelmäßigkeit werden im Design Tagebuch feine Schriften und Type-Neuheiten vorgestellt, und nicht selten werden in diesem Zuge dazugehörige Gratis-Lizenzen innerhalb der Typo-liebenden Leserschaft verlost, so auch in diesem Fall. Heute werfen wir einen Blick auf Schriften der noch jungen Type Foundry Identity Letters.

Die von Schriftgestalter und Designer Moritz Kleinsorge gegründete Type Foundry Identity Letters startet mit einer Bibliothek aus elf akkurat geschnittenen, leistungsfähigen Schriften. Jüngster Spross der Foundry-Familie ist die von Konsolenschriften inspirierte humanistische Serifenlose Compiler. Eine schnörkellose Schriftfamilie: leserlich, technisch, klar und ein bisschen retro.

Der Name „Identity Letters“ ist Programm – im Fokus der Foundry stehen künftig auch Exklusivschriften für starke Unternehmensidentitäten. Bereits im Rahmen seiner Master-Thesis (corporate-typeface.com) hat sich der Designer vom Niederrhein gezielt mit (Custom)Corporate Typefaces beschäftigt.

Identity Letters Type Foundry, Quelle: Identity Letters

Identity Letters Type Foundry, Quelle: Identity Letters

Bei der Gründung der Foundry war es Moritz wichtig ein einfach gehaltenes Lizenzmodell für seine Schriften aufzulegen, um so den Schriftkauf möglichst unkompliziert zu gestalten. Schriftanwender brauchen nur noch zwischen zwei verschiedenen Lizenztypen wählen. Während bei der „Studio“-Lizenz bereits Desktop- und Web-Einsatz inklusive sind, umfasst die „Publisher“-Lizenz darüber hinaus die Verwendung der Schriften in Apps, E-Books und Broadcasting. Der Clou: der Preis wird allein über die Anzahl der Arbeitsplätze berechnet. Alle anderen Faktoren wie Seitenaufrufe, Domains oder App-Installationen sind von Haus aus unbeschränkt.

Um den Einstand gebührend zu feiern, gibt es im Online-Shop von Identity Letters mit dem Coupon-Code „IDENTITYLETTERS60“ bis zum 18. Januar 60 Prozent Rabatt auf alle Schriften. Einzelschnitte gibt es ab 20 Euro, Schriftfamilien ab 39 Euro.

Verlosung

dt-Mitglieder können eine von insgesamt drei Schriftpaket-Lizenzen gewinnen. Ein vorgezogenes Weihnachtspräsent. Wer bis zum 21. Dezember 20:00 Uhr einen Kommentar hinterlässt und schreibt, welche Schrift aus dem Hause Identity Letters einem am besten gefällt, nimmt an der Verlosung teil. Wichtig: die Teilnahme an der Verlosung setzt eine dt-Mitgliedschaft voraus. Alle dt-Mitglieder nehmen automatisch an der Verlosung teil. dt-Mitglieder, die an dieser Stelle einen Kommentar hinterlassen, haben eine dreimal höhere Gewinnchance.

Mediengalerie

14 Kommentare zu “Feine Typefaces von der jungen Type Foundry „Identity Letters“ #Verlosung

  1. Ich nehme gerne teil! Mein Favorit ist die Glance Sans – leichte Verspieltheit im Design, aber nicht so viel, dass es aufdringlich oder störend wirkt.

  2. Die “Compiler” ist in der Tat wirklich schön anzusehen. Ganz klar mein Favorit. Bei den anderen Schriften wurde aber auch eine tolle Arbeit verrichtet.

  3. Bin zwar nicht dt-Mitglied, möchte aber trotzdem loswerden, wie gut mir die Faible gefällt. Super Balance zwischen Eigenständigkeit und Unaufgeregheit.

  4. ****************************

    Ich habe soeben die Verlosung der Schriftlizenzen vorgenommen.
    Je eine Lizenz geht an
    Andreas
    Florian P
    Manfredo L

    Die Gewinner werden von mir per E-Mail informiert.
    Allen Teilnehmenden Danke fürs Mitmachen!

    ****************************

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>