BLOGS Mad about Design

Blogs Mad about Design

Eigentlich wollte ich diesen Artikel erst veröffentlichen, wenn das vorgestellte Buch auch tatsächlich im Handel erhältlich ist, denn schon im April dieses Jahres erhielt ich von der Autorin Macarena San Martin de Soto ein Exemplar „Blogs Mad about Design“. Es ist eine 528 Seiten umfassende internationale Szeneschau, in der die Autorin 250 Blogs vorstellt, die sich mit Design beschäftigen, jeweils auf einer Doppelseite. Auch das Design Tagebuch wird vorgestellt.

Blogs Mad about Design Book

Besprochen wurde es schon zahlreich, unter anderem auch bei Slanted aber bestellen kann man es leider immer noch nicht. Deswegen schiebe ich den Artikel an dieser Stelle dazwischen. Erst war maomao publications der Herausgeber, nun hat es PAGE ONE unter der ISBN 978-981-245-715-8 im Portfolio. Keine Ahnung was da los ist, denn das Sammelwerk ist eigentlich eine schöne Geschichte. Wann wurde schon einmal das Angebot zum Thema „Design im Web“ in gedruckter Form und so umfangreich zusammengetragen? Eben. Interessierte können es lediglich bei den einschlägigen Shops vorbestellen. Vielleicht erfährt man mehr bei einem der Verlage. Zumindest vom erstgenannten hatte ich allerdings keine Antwort mehr erhalten. Kostenpunkt, sofern es irgendwann einmal im Handel erscheint, wäre 39,80 €.

13 Kommentare zu “BLOGS Mad about Design

  1. Schön, dass das Design Tagebuch da drin gelandet ist. Ich hoffe mit Anfrage vorab.
    Schade nur, dass man keine Inhaltsliste sehen kann, was noch so vorgestellt wird.

    Im Prinzip finde ich aber solche Bücher allgemein als Geldschneiderei und Selbstzweck.
    Demnächst gibt es noch die 500 besten twitter Seiten als Buch.
    Das ist ein Medienbruch und ein beachtlicher Rückschritt.

    Ärgerlich ist auch, dass man wohl kaum den verursachten Link-Traffic nachvollziehen kann durch Direkt-Eingabe von URLs, ein längst vergangen erscheinendes Phänomen.

  2. Ich hasse Sammlungen – das machen nur selbstverliebte Design-Studenten, denen als Diplomthema nix anderes einfällt. Und die Typo-Professoren fliegen drauf; immer. Design-Diplomarbeiten die Design zum Thema haben, sollten verboten werden! Design ist kein Selbstzweck.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>