Sketchnotes Buch

Sketchnotes – Visuelle Notizen für Alles

Informationen prägen sich besser ein, wenn wir Geschriebenes oder Gesprochenes mit Bildern verbinden können. Warum also nicht die eigenen Aufzeichnungen mit Bildern versehen, sodass man die Informationen besser aufnimmt und länger behält. Nadine Roßa, Designerin mit Liebe für Illustration und Autorin bei Design made in Germany, hat mit „Sketchnotes“ ein Buch veröffentlicht, das den Leser dazu animiert, selbst Sketchnotes einzusetzen. Zwei Exemplare warten auf dt-Leser.

Das Beste zum Schluss. Buch, Kalender und Schriftenfächer für umme

Wer als Kreativschaffender so kurz vor Weihnachten, anstatt wahlweise im Pulverschnee zu wedeln oder in wärmeren Gefilden am Strand liegend dem schnöden Nichtstun zu fröhnen, noch vor dem Rechner sitzt respektive sitzen muss, für den hätte ich da vielleicht etwas. Wer schnell ist, wird mit bester Lektüre/Printware aus dem Hause Verlag Hermann Schmidt beschenkt.

Buchvorstellung: Wie Design wirkt

Im Design steht der Mensch und dessen Bedürfnisse im Mittelpunkt. Wer sich beruflich mit Design beschäftigt, kommt nicht umhin, sich neben rein handwerklichen Fertigkeiten auch Wissen in Bezug auf die Wahrnehmungspsychologie und die Wirkung von Farben und Formen anzueignen. Erst dann nämlich lässt sich Wirkung gezielt steuern.

Futura. Die Schrift. Das Buch

Wie keine andere Schrift markiert die Futura von Paul Renner den Aufbruch in die Moderne. Von Frankfurt aus eroberte sie vor beinahe 90 Jahren die Welt. „Futura. Die Schrift.“, erschienen im Verlag Hermann Schmidt Mainz, ist die begleitende Publikation der gleichnamigen Ausstellung im Gutenberg Museum (Mainz). Im dt können Leser ein Exemplar gewinnen.

Buchvorstellung: Logo Modernism

Logosammlungen in Buchform gibt es viele. „Logo Modernism“, Im TASCHEN Verlag erschienen, ist weit mehr: ein imposantes Archiv, das Kommunikationsdesigngeschichte dokumentiert. Für dt-Leser steht ein Gratisexemplar bereit.

Jobbörse für Kreativschaffende