dummy

Zeig mir deine Fenster

Ich möchte heute einmal wissen, wie es die dt-Leser so mit den Browserfenstern halten. Es geht um die Frage: Welche Funktion sollen Links ausführen, die auf externe Angebote zeigen? Sollen diese in einem neuen Fenster öffnen, in einem neuen Tab oder soll der Inhalt im selben Fenster geladen werden? Das ist überall unterschiedlich, heute kann jeder mal sagen, wie er es gerne hätte.

Ist ja klar, ein Öffnen im neuen Tab oder im neuen Fenster soll dem Benutzer die Möglichkeit geben zum ursprünglichen  Auftritt noch einmal zurückzukehren. Bei der Urteilsfindung soll erst einmal außer Acht gelassen werden, ob man dem Link ansieht (per Icon, Farbe, Typo), dass es sich dabei offensichtlich um einen externen Link handelt, was zweifelsfrei unter dem Aspekt der Nutzerfreundlichkeit die erste Wahl sein sollte. Entscheidend ist, was passieren soll, wenn man den eigentlichen Auftritt verlässt und zu einer anderen Website wechselt.

Was soll bei Klick auf einen Link erfolgen, der auf ein externes Angebot zeigt?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

80 Kommentare zu “Zeig mir deine Fenster

  1. Schwierige Frage, aber ich plädiere auch nach der Recherche aller Vor- und
    Nachteile dazu,

    – externe Links in einem neuen Tab oder Fenster zu öffnen und
    – interne i.d.R. im selbem Fenster.

    Am besten wir die externe Verlinkung noch mit einem Symbol gekennzeichnet, z.B.


    wenn es das Design zulässt oder es wird zumindest ein Hinweis im Alt-Tag gegeben.

    Ich habe häufig mit unterschiedlichsten Kunden zu tun und das generelle Wissen über Browserbedienung u.ä. ist doch sehr gering, die meisten Wissen grade mal des es Frefox gibt und dann hört es auch auf. Ab 40 geht das i.d.R. los, jüngere Menschen sind in hinsichtlich Internet recht affin – könnte man also auch gut die zu erwartende Nutzergruppe mit einfließen lassen.

    Grüße
    Till

  2. Entscheidend ist, was passieren soll, wenn man den eigentlichen Auftritt verlässt und zu einer anderen Website wechselt.

    Man muss es ja aus der Sicht des Seitenbetreibers sehen. Welcher Anbieter will denn seine Besucher loswerden? Externe Links sind doch meistens nur Zusatzinformationen und dienen nicht dem Zweck die Seite zu verlassen und nicht wieder zu kommen…

  3. Also wenn das Ergebnis der Umfrage mal nicht eindeutig ist … ;-)

    Ich sehe es so wie einige hier. Sehr viele Benutzer sind nicht so sattelfest im Internet. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Leute Adressen in das Google Fenster eintragen und gar nicht wissen, dass man die auch direkt in die Adresszeile eingeben kann. Und die finden garantiert nicht mehr zurück, wenn alles im gleichen Fenster aufgeht.

    Also interne Links (natürlich) im selben Fenster und externe im neuen Tab.

    Grüße
    Mario

  4. Externe Links sollten sich für meinen Geschmack in einem neuen Fenster öffnen. Sonst passiert es mir schnell, dass ich das Fenster versehentlich schließe anstatt den Zurück-Knopf zu verwenden und dann muss ich die alte Seite erstmal neu laden und an die letzte Stelle surfen. Das nervt mich besonders bei Blogs.

  5. Die ewige egoistische Diskussion…

    Know your users, then ignore them. Man kanns nicht jedem recht machen.

    Entscheidend ist, dass man bei Links, die per „_blank“ neue Fenster öffnen, keine Möglichkeit hat, sie doch im gleichen Fenster zu öffnen. Umgekehrt aber schon. Sollte als Antwort reichen.

  6. In Zeiten von tabbed browsing scheint es sinnvoll, es dem Nutzer zu überlassen, wie er ein Fenster öffnet. Will man jedoch zwingend vermeiden, dass die aktuelle Seite verlassen wird, halte ich ein entsprechendes Target oder technisches Hilfsmittel, wie etwa Thickbox, für durchaus legitim.

  7. im selben fenster, weil ich ein neues fenster einfach per klick aufs mittlere mausrad auslösen kann, im selben fenster geht das aber nicht so praktisch.

  8. Ich möchte selbst entscheiden können, ob sich das Fenster im selben Fenster öffnet oder in einem neuen Tab etc. – daher „im selben Fenster“, per Apfel/Strg kann ich ja dann selbst festlegen wie und wo sich der Link nun darstellt. Alles andere ist nur nervig und wird von mir als veraltet angesehen.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>