Kommunikationsdesign für sehbehinderte und sehende Menschen

Kommunikationsdesign für sehbehinderte und sehende Menschen

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) hat Designer, Experten für Barrierefreiheit und Vertreter verschiedener Augenerkrankungen zusammengebracht, um Kriterien für die inklusive Gestaltung von Print- und Webprodukten zu entwickeln. Die Ergebnisse, die ganz konkrete Empfehlungen für inklusives Kommunikationsdesign beinhalten, wurden unter leserlich.info zusammengefasst.

Portland Trail Blazers modifizieren Logo

Portland Trail Blazers modifizieren Logo

Die Portland Trail Blazers, 1970 gegründetes Team der Basketball-Profiliga NBA, verpassen ihrem Clublogo ein Update. Das neue Franchise-Emblem sei, ungeachtet der vergleichsweise dezenten Anpassung, das Ergebnis eines langjähriges Prozesses.

Adobe Creative Cloud-Abo zum Sonderangebot

Adobe Creative Cloud-Abo zum Sonderangebot

Creative Suite-Besitzer, die nach wie vor mit CS3, CS4, CS5 oder CS6 arbeiten und die mit der Umstellung auf die Creative Cloud liebäugeln, dem bietet sich derzeit eine gute Gelegenheit. Adobe hat seit gestern das Creative Cloud-Abo für 23,79 Euro im Monat im Angebot.

Deutschlandradio funkt unter neuem Namen

Deutschlandradio funkt unter neuem Namen

Wie bereits im Herbst letzten Jahres angekündigt hat Deutschlandradio vor wenigen Tagen eine umfassende Neupositionierung seiner Programme vorgenommen. Mit veränderten Namen kommen auch neue Programmlogos zum Einsatz. Ziel sei es, die Programme als Familie erkennbar zu machen.

Von prägnant bis lasch: die Wahlplakate zur NRW-Landtagswahl 2017

Von prägnant bis lasch: die Wahlplakate zur NRW-Landtagswahl 2017

In zehn Tagen wird im bevölkerungsreichsten Bundesland ein neuer Landtag gewählt. Rund 13,1 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, den NRW-Landtag zu wählen. Die Landtagswahl in NRW gilt von je her als richtungsweisend. Insbesondere im Superwahljahr 2017 mit der im September bevorstehenden Bundestagswahl steht die Wahl im Fokus der Medien. Im dt werden die Plakate von SPD, CDU, GRÜNEN, FDP, LINKE, PIRATEN sowie der AfD vorgestellt.