FIFA World Cup 2014 Poster

Offizielles Poster zur FIFA Weltmeisterschaft 2014

FIFA World Cup 2014 Poster

In 200 Tagen beginnt die FIFA Fußballweltmeisterschaft in Brasilien. Das offizielle WM-Logo gehört sicherlich, ob seiner handwerklich groben Machart, zu den skurrilsten Logos der WM-Geschichte, gleiches kann man über die im Zusammenhang mit dem Erscheinungsbild der WM 2014 verwendeten Schrift namens Pagode sagen, die medienübergreifend Anwendung findet. Zumindest ist das offizielle Poster farbenfroher als sein Pendant zur WM 2006 in Deutschland.

Entworfen hat das WM-Poster die Agentur Crama.

Auch interessant:

13 Kommentare zu “Offizielles Poster zur FIFA Weltmeisterschaft 2014

  1. Das Plakat wirkt auf mich sehr unfertig. Die Logo-Platzierung unten (inklusive der sinnfreien Verschiebung links und rechts in der untersten Zeile) wirkt beliebig – warum hier die geschwungenen Boxen nötig waren, erschließt sich mir auch nicht. Gerade bei den deutlich gelungeneren Spielstätten-Postern ist der Logo-Bereich sehr störend.

    Die Typografie dürfte nach wie vor etwas polarisieren, aber zum Zuckerhut passt’s dann doch.

    @Achim: Das WM-Plakat 2006 ist falsch verlinkt.

  2. Der Zwischenraum, in dem das Logo steht, formt übrigens die Umrisse von Brasilien. ;)

    Nettes Detail, auch wenns nicht sofort ins Auge gesprungen ist. Hatte mich erst über die für Fußballposter eher untypische Haltung der Beine gewundert, aber das war ja dann der Idee hinter der Form geschuldet.

  3. @Michael: Wenn man sich das Plakat mal in größer anschaut, ist die Verschiebung der Logos in der unteren Zeile gar nicht mal so sinnfrei, weil es sich da um die Logos von FIFA und Football for Hope handelt und nicht um Logos der nationalen Sponsoren.
    Dass diese beiden Logos aber in der Zeile eben dieser nationalen Sponsoren angeordnet sind, das ist wirklich sinnfrei.

  4. Ich habe wirklich das Problem, dass ich mich mittlerweile nicht mehr von der Facepalm-Assoziation lösen kann:
    http://mind-exchange.com/wp-content/uploads/2010/07/facepalm-totally-looks-like-fifa-2014-logo.jpg

    Abgesehen davon, finde ich das Ergebnis in Ordnung. Die Illustration ist ich ziemlich gelungen (gerade im Vergleich zu den vorherigen EM- und WM-Plakatentwürfen).

    Die lieblose Scherenschnitt-Typo, die wahllose Verteilung und Gewichtung der weiteren Elemente und die Blattform in der die Logos eingequetscht sind, empfinde ich ebenfalls eher als Notlösung und recht unfertig.

  5. @chris: ich empfinde die „scherenschnittoptik“ aber genau nicht als lieblos. sie grenzt sich ab vom cleanen 90°-design der industriekulturen und ihren technologos. brasil: nature…ethno…handmade… das gegenteil von socchi. welches ich auch für gelungen halte – aber eben für einen anderen ort auf dem globus.

  6. Hammergeil das Bild. Hoffe wir bringen den Titel endlich mal wieder nach Hause. Das wäre natürlich eine Ehre den Titel aus dem „Land des Fussballs“ nach Hause zu holen. Aber der Flyer ist der FIFA echt gelungen. Sieht Top aus. Grüße Flori

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>