Verlosung zur Designausstellung Design + Emotion

Design Ausstellung

Auf die Ausstellung „Design + Emotion“ im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe hatte ich bereits an dieser Stelle aufmerksam gemacht. Nun haben die Veranstalter einige Video-Podcasts ins Netz gestellt. Zu sehen sind Interviews mit Designexperten sowie Hintergrundinformationen zur Ausstellung. AuĂźerdem kann man beim Podcast-Gewinnspiel mitmachen. Es kommt noch besser.

Verlosung

Für die Leser des Design Tagebuch sind ebenfalls zwei Eintrittskarten reserviert sowie vier Ausgaben des begleitenden Ausstellungskatalogs, die nun auf Abnehmer warten! Also 3 x je einen Katalog und 1 x einen Katalog plus 2 Karten. Einfach einen Kommentar bis Freitag den 05.09.2008 22.00 Uhr anheften, der sich mit der folgenden Frage beschäftigt:

Welches Designobjekt löst bei Dir die größten Emotionen aus?

Bitte auch wirklich auf die Frage eingehen und nicht einfach “will haben!” hinterlassen. Bitte dran denken, dass das Museum in Karlsruhe beheimatet ist. Wer explizit auch die Karten haben möchte, der möge im Kommentar den Zusatz „Karten“ vermerken, so dass diese dorthin auf die Reise gehen, wo sie auch genutzt werden. Wer lediglich ein Exemplar des Katalogs haben möchte, beantwortet einfach die Frage. Der Zufallsgenerator wird dann wieder entscheiden, welcher Kommentar respektive Kommentator den Zuschlag erhält. Wie immer gilt: wer doppelt kommentiert wird komplett gelöscht.

Viel Erfolg!

53 Kommentare zu “Verlosung zur Designausstellung Design + Emotion

  1. BĂĽcher. Wie oft musste ich während des Studiums in BĂĽcher schauen, die mich wirklich angeekelt haben. Und ich mein hier nicht den Satzbau oder die grafische Umsetzung der Seiten (die natĂĽrlich auch). Hier im Zusammenhang mein ich den Umschlag. Diese Unieinbände, aber auch viele von den BĂĽchern, die in meinem Regal stehen – eher abschreckend. Wie wunderbar kann dann ein Blick auf ein wohl durchdachtes und gestaltetes Buch sein und zum lesen anregen.

  2. Ich kann den Begriff „Emotion“ nicht mehr hören. Erst reitet die Werbung drauf rum, jetzt wird es auch mit Design in Verbindung gebracht. Dann meist mit runden Formen und knalligen Farben …

    Jedes (gute) Design muss Emotionen hervorrufen. Welcher Art diese Sind und bei wem sie auftreten, das ist eine andere Frage.

  3. das größte design-element ist das meer.

    die wundervollen formen der wellen.

    soviel ruhe und kraft gibt es nirgendwo sonst.

    p.s. und ich finde Katalog und Karten gut ,-)

  4. Stühle und Sofas können mich faszinieren. Aber auch gut designte Elektrogeräte also Ipod, Fernseher etc. können ihren Reiz haben.

  5. Die größten Emotionen die Designobjekte bei mir auslösen sind Begeisterungsstürme über gelungene Gestaltung.

    Designobjekte (3- und 2dimensionale), die solches bei mir auslösen sind zumeist gleichzeitig elegant, intelligent gemacht, mit einer ordentlichen Priese Pfiff/Raffinesse und eher wenig bis gar nicht verziert.

    Originelle Designobjekte enthalten oft auch noch Mehrfachfunktionen (auf die man allerdings manches Mal erst hingewiesen werden muss, da man diese FunktionsfĂĽlle in solch einfachen Objekten oft nicht vermutet)

    Manchmal sind es aber auch einfach nur sehr schöne Formen, die mir einen wohligen Schauer über den Rücken oder in den Handflächen laufen lassen (ich = optisch-haptischer Typ)

    (gern hätte ich KARTEN)

    Viele Gruesse
    Ben

  6. Eindeutig meine Kaffeetasse! Feines weißes Porzellan schmiegt sich in meine Hand und mein Daumen ruht in der für ihn bestimmten weichen Kuhle über dem Henkel. Morgens zunächst noch müde hüpft mein Herz wenn der schwarze Arabica heiß aus der ordinären Kanne in meine Tasse gegossen wird in sehnsüchtiger Erwartung, dass meine Lippen vorsichtig den zarten Rand berühren um Schluck für Schluck langsam mit dem bitteren Trunk den Tag zu beginnen.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>