TUI.com im neuen Aufbau

TUI Relaunch

Gerade einmal 18 Monate betrug die Haltbarkeitsdauer der TUI.com-Website, die zuletzt im Juni 2007 umgestellt wurde. Nun ist es wieder soweit und der Auftritt erscheint in einem neuen Design und mit verändertem Aufbau.

Aus dem Stand heraus erreicht der Auftritt Platz 1, und zwar in Sachen Größe des Hauptmotivs. Auf meinem (kleinen) Macbook ist sage und schreibe ca. 80% des Browserfensters mit einem Foto ausgefüllt. Selbst wenn man die These vertritt, dass Startseiten durchaus eine gewisse Länge vertragen und keineswegs ohne Scrollbar auskommen müssen, lässt sich feststellen, dass es schon eine Weile dauert, bis man die Inhalte und den Funktionsumfang erfasst hat. Das neue Modell ist zumindest gewagt. Die Qualität des TUI-Logos leidet deutlich in dieser Bühnenvariante, da es auf jedwedem Hintergrund abgebildet wird und die Umrandung deshalb zu hart verläuft.

Der verschachtelte Gesamtaufbau und die Größenverhältnisse der Elemente untereinander lassen den Auftritt unausgewogenen und eher wie eine Beta-Version erscheinen. Headlines sitzen uneinheitlich mal oben, mal unten und mal zentriert im farbig befüllten Balken. Auch der Footer und die Weltkarte erscheinen unproportioniert. Die größten Fragezeichen setzen riesenhafte grüne Anführungsstriche.

Ein Skalieren der Schrift ist nur mit wenigen Elementen möglich, was die Nutzbarkeit des Auftritts stark einschränkt. Das Aufklappmenü im oberen Bereich lädt nur zögerlich und steht einem schnellen Navigieren eher im Wege.

Na wenigstens kommen Fans von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw auf ihre Kosten. Das neue TUI-Testimonial kann man nun direkt buchen. Oder wie darf man die vorgehaltene Auswahl im Schnelleinstieg “Ich will…” verstehen?

Danke Daniel für den Hinweis.

33 Kommentare zu “TUI.com im neuen Aufbau

  1. Als ich die Seite gerade zum ersten Mal öffnete kam mir die Eingebung – WOW – eine neue Web2.0 Community, ohne die alten Klischees wieder aufleben zu lassen.

    Schlimm finde ich ebenfalls die die unglaublich schlecht gegliederte Navigation – mal poppt es hier – dann kommen wieder ganz neue Punkte da.

    Das Ganze wirkt auf mich unstrukturiert und überhastet auf die Beine gestelllt….

  2. Sprechen wir über die selbe Seite? Ich habe mich beim ersten Betrachten wirklich über das Design gefreut. Die Seite ist frisch und sehr smart. Gute Farben, viel Weißraum, keine Verläufe, kein Schnickschnack. Die Kritik finde ich nicht angebracht.

  3. Ich finde auch komisch, dass so viele Buttons als Grafiken dargestellt werden (z.b. der Header).

    Die Farben finde ich aber sehr frisch und gut gewählt.

  4. Auch Mann, die Seite fällt völlig auseinander. Kein Halt, keine Struktur und ein bunter Mix aktueller Gestaltungstrends (große Typo, Punkte, Flächen, knallige Farben, Web 2.0 bla). Die wird so nicht lange halten. Sieht wirklich aus, wie Beta-Status. Vielleicht will man ja auch Web 2.0 sein :-)

  5. Farb- und Bilderwahl gefallen – da kommt man richtig in Urlaubsstimmung. Was mir nicht so recht gefallen mag, ist die teilweise etwas “wuchtige” Aufmachung. Auf meinem Notebook ist die Seite alles andere als übersichtlich!

  6. Das ist auf jeden Fall mal was Neues – und um Längen besser, als alle anderen Reiseseiten. Meine Freundin hat sich geradezu verliebt in das Design. Statt zu kritisieren, sollte man sich dem Neuen mal öffnen – wer hat denn heute noch einen 15” Bildschirm?

  7. Mag ja sein, dass es viele Bild gibt. Aber das passt doch – und versucht mal die Navigation aus einer echten Kundensicht: Ich will Urlaub ;-) zu nutzen, das funktioniert fein.

  8. Also bei 1920×1200 Pixeln Auflösung kommt die Seite eigentlich ganz gut. :D
    Auf einem Laptop geht das Ding aber echt nicht. In einigen Teilen viel zu groß und wirklich Platz verschwendet dadurch dass unwichtiges ohne Ende gedehnt wird. Nicht falsch verstehen: Ich liebe luftiges Design, aber das ist too much.

    Den Teaser oben finde ich ganz okay, es sind gute Ansätze drin, die Farben passen eigentlich sehr gut – die Seite wirkt im Detail aber noch etwas unausgegoren.

  9. Unstrukturiert. Unübersichtlich. Unlogisch. Ein Chaos.

    Ich habe auf der Weltkarte (“Wo liegt Ihr Urlaubsziel?”) auf der Startseite mal Namibia angeklickt. Da werden extra nur die Länder angezeigt, für die TUI auch Angebote hat. Dann bekomme ich statt der erwarteten Reisen ganze 7 Unterkünfte in Namibia angezeigt. Klicke ich dort dann bei einem Hotel auf “Pauschalangebote suchen”, so lande ich auf einer leeren 0815-Suchmaske für Reisen, in die weder Reiseziel noch Hotel übernommen wurden? Gebe ich dort Namibia neu ein, so wird nicht eine einzige Reise gefunden (Zeitfenster 6 Monate).

    Tröstlich: Die Website ist so schlecht, dass sie Umsatz kosten wird. Von daher darf man Hoffnung auf baldige Korrektur haben.

  10. @Achim: Ein wenig offtopic, vielleicht auch ne blöde Laien-Frage: Wenn du bei Websites oder Logos “Vorher vs. Nachher” zeigst, woher nimmst du dann eigentlich das “Vorher”? Die alte Seite ist ja in der Regel nicht mehr verfügbar.

  11. Auf den ersten Blick fand ich die großen Bilder und Schriften auch eher irritierend. Aber wenn man mal in die Tiefe surft macht die Seite Spaß und man gewöhnt sich positiv daran. Endlich mal ein großer Pauschalreiseanbeiter, der schöne hochwertige Bilder benutzt und nicht kleinteilge, farbstichige Hotelkatalogbilder oder Collagen.

    Interaktive Elemente auf den Themenseiten machen Lust auf Urlaub!

    Die Weltkarte hat freilich noch Potenzial ;-)

    Was ich unschön finde ist diese zweite Navigationsebene, die umbricht, insbesondere wenn nur ein Navigationspunkt umbricht, auf der Homepage das “weitere Marken”. Da gibt es dann auch Schwierigkeiten mit der Bedienbarkeit.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>