Telekommunikationsunternehmen Bell Canada führt neue Markenstrategie ein

Bell Canada Logo

Das Telekommunikationsunternehmen Bell Canada führt eine neue Markenstrategie ein und präsentiert mit der frisch gelaunchten Website auch ein neues Firmenlogo.

Die 1994 eingeführte gelbe Bildmarke, ein Profil eines Gesichtes samt Ellipsen, entfällt komplett. Der Schriftzug wurde neu gesetzt und erinnert nun wieder an das Firmenlogo von 1977.

Nicht nur vom Namen her sondern auch stilistisch sieht man im neuen Logo eine Formensprache, wie man sie auch im alten Dell-Logo findet, das ja erst kürzlich gegen eine Variante im schwarzen Kreis ausgetauscht wurde. Der neue Bell-Auftritt lässt zudem die Vorstellung zu wie ein neuer Dell-Webauftritt bei stärkerer Beibehaltung der bisher dominierenden Corporate-Farbe Blau aussehen hätte können.

Bell Canada Logo History

Der Wegfall der Bell-Bildmarke ist kein Beinbruch, im Gegenteil. Die horizontal angelegten Ellipsen wirken, schaut man sich die Logohistorie von Bell an, wie ein Fremdkörper. Mit Blick auf die Verschmelzung von unterer gelber Sichel und dem Auge im stilisierten Gesicht konnte man nur sagen: Autsch! Insofern tut die neue sauber gesetzte Wortmarke keinem weh.

Bell Canada Relaunch

Trotz aller positiv zu bewertenden Änderungen im Erscheinungsbild erscheint die neue Marke ein Spur weit zu neutral geraten. Logo und neuer Website sind sehr gelungen, versprühen aber etwas zu viel Kühle und Beliebigkeit. Mir fehlen die typischen visuellen Elemente, die den Markenkern transportieren. Tauscht man das Logo in der Website aus, könnte man auch den Eindruck haben in einer Preissuchmaschine oder einem PC-Hardware-Shop gelandet zu sein. Die freigestellten Abbildungen mit Menschen hätten durchaus etwas großzügiger sein dürfen, um der Site etwas mehr Esprit, Charme und Emotionalität zu schenken.

Neben der visuellen Änderungen gibt es auch Namensänderungen innerhalb des Konzerns. So wird z.B. aus Bell ExpressVu nun Bell TV und aus Bell Sympatico fortan Bell Internet.

via digitalhome

34 Kommentare zu “Telekommunikationsunternehmen Bell Canada führt neue Markenstrategie ein

  1. Erinnert mich stark an die Firma DELL, auch die Website sieht zum verwechseln ähnlich, das Logo ebenfalls. Dass die Bildmarke wegefallen ist, gefällt mir sehr gut, nur scheint das letzte „l“ irgendwie optisch nicht zum Logo gehörend.

  2. Auch wenn das Blau von Bell ein anderes ist als das von Dell, ist die Ähnlichkeit des neuen Logos nicht zu verkennen. Das sich die Webseiten ähnlich sind, ist nicht der Fall. Diese unterscheiden sich lediglich in der vorherrschenden Farbe weiß nicht, dass war dann aber auch schon alles. Der Shop von Bell ist wirklich gelungen und sehr übersichtlich und somit eine deutliche Verbesserung zur Vorgängerseite dieses Konzerns.

  3. Ich hatte bei dem Schriftzug eher sofort an den alten Intel-Schriftzug gedacht… Ich verstehe nicht, warum man die Glocke nicht wieder mit aufgenommen hat. Die hätte man doch nun wirklich genial einbeziehen können – als Punkte, abstrakte Form, was weiß ich… ;-) Da hat man ein starkes Erkennungszeichen und lässt es verschimmeln. Seltsam.

  4. Kann Jan nur zustimmen. Die Wortmarke ist zwar sauber und schnörkellos, ich finde es aber schade, dass man ein derart starkes Symbol wie die Glocke einfach so hinten runter fallen lässt. Echt verschenkter Wiedererkennungswert und Alleinstellungsmerkmal. Ansonsten aber gelungen.

  5. Ganz klare Kopie von Dell. Aber Dell hat jetzt ja auch ein neues Logo, vielleicht haben die das dann übernommen … ;-)
    Die Website versucht mehr oder weniger Apple zu kopieren, der Versuch ist ja auch nicht strafbar. Warum allerdings ein neues Fenster geöffnet werden muss, verstehe ich nicht.

    @Achim: Warum postest du nicht mal den Relaunch von http://www.alfaromeo.de ?
    ;-)

Antworten auf atreiu Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>