Überspringen zu Hauptinhalt

Teilnahmeaufruf: European Design Awards 2022

European Design Awards (2022)

Bis zum 25. Februar 2022 können beim European Design Awards wieder Projekte und Arbeiten eingereicht werden. Die European Design Awards gehören zu den wenigen Designwettbewerben, bei denen keine Auszeichnungsgebühren vorgesehen sind.

Die European Design Awards (ED-Awards) werden alljährlich und seit 2007 von einem Verbund europäischer Fachmagazine organisiert und prämiert. Die Jury setzt sich aus Designjournalisten, Herausgebern und Redakteuren der Branche zusammen, die sich täglich mit der Bewertung von Grafikdesign beschäftigen. Das sorgt für eine ausgewogene geografische Mischung, damit kulturelle, geschichtliche und sprachliche Aspekte berücksichtigt werden. Darüber hinaus werden die Ergebnisse in jedem europäischen Land in den jeweiligen Fachmedien publiziert – eine Reichweite, die sich für die Sieger des Wettbewerbs lohnt und den Bekanntheitsgrad über die Landesgrenzen hinaus steigert.

Abgesehen von den moderaten Teilnahmegebühren (Profis: 140 Euro / 112 Euro ab 5 Einreichungen / Studierende: 40 Euro) kommen auch im Falle einer Auszeichnung keine weiteren Kosten auf die Einreicher zu. Das garantiert, dass auch wirtschaftlich schwächere Regionen Europas sowie kleinere Studios und Freelancer im Wettbewerb vertreten sind – die Qualität der Arbeiten steht immer im Mittelpunkt. Eine gute Gelegenheit im fairen Wettstreit um die beste Designlösung einen namhaften Designpreis abzuräumen.

Die Einreichfrist für die ED Awards 2022 endet am 25. Februar.

Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Preisverleihungen vor Ort in den letzten beiden Jahren ausgefallen. Für dieses Jahr ist jedoch wieder eine Veranstaltung geplant, und zwar in Tallin (Estland).

Alle Infos zum Wettbewerb gibt es unter:

Teilen

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen