Überspringen zu Hauptinhalt

dt-Navi erweitert

Ich habe das WordPress-Theme im dt ein wenig angepasst und die Hauptnavigation erweitert.

  • Die Themenauswahl (Logos, Relaunch, etc.), bislang in der rechten Spalte untergebracht, ist nun mit in die obere Navigationsleiste gewandert. Der Inhalt der rechten Spalte rutscht dementsprechend nach oben. Unterhalb des ersten Banners finden sich Facebook, Google+ und der RSS-Feed in einem Modul gebündelt.
  • Die Hauptnavigation erlaubt nun dank Rollover den direkten Einstieg in jeden Bereich der zweiten Hierarchieebene.
  • Thema vorschlagen“ ist nun ein Unterpunkt von „Design Tagebuch“.
  • Auf der neuen Übersichtsseite Themen findet sich aus jeder Kategorie der jeweils neueste Artikel.

auf WordPress 2.8 aktualisiert

Ich habe auf WordPress 2.8 aktualisiert. So ganz rund lief das Update diesmal nicht. Die Admin-Umgebung läuft nun erst einmal in Englisch. ** WordPress-Expertenmodus ein: Wenn jemand eine Idee hat, wie man den folgenden Fehler beheben kann: Bei Eintrag von „de_DE“ in der  wp-config.php, wodurch eigentlich die deutsche Sprachdatei  aufgerufen werden soll, erzeugt die Datenbank aufgrund einer Überlastung eine Fehlermeldung (Error establishing a database connection). Wie sieht das generell mit der deutschen Fassung aus? Kann es sein, dass gerade die deutsche Umgebung der Datenbank Extralast verschafft? WordPress-Expertenmodus aus **

Ansonsten bitte ich kurz bescheid zu geben, wenn irgendwo noch etwas durchhängt.

Editieren der Kommentare

Übrigens ist nun für jeden das Editieren des eigenen Kommentars in diesem Blog möglich und zwar für ein Zeitfenster von 5 Minuten. Ich denke das sollte ausreichen, um Rechtschreibfehler oder die ein oder andere Formulierung im Nachhinein noch einmal korigieren zu können. Das Ganze funktioniert ohne Registrierung allerdings muss der Browser Cookies dulden.

Endlich spamfrei

Ich bin da noch etwas skeptischer, als es der Titel verkündet. Ich habe unter WordPress nun ein Plugin installiert, dass die Rolle des Spam-Wächters übernehmen soll. Eigentlich sollte sich Akismet ja damit beschäftigen. Aber auch nach dem x-ten Update tut es dies einfach nicht ordentlich. Schätzungsweise 3 bis 4 von 100 echten Kommentaren wurden bislang von Akismet verschluckt und ich musst sie zurückholen. Das war fürchterlich umständlich und einige Kommentare gingen aufgrund der schlechteren Suchfunktionalität, die es seit der Aktualisierung auf 2.7 gibt, dennoch verschütt. Das war ärgerlich. Zumal der Leser ja denkt ich wäre dafür verantwortlich, dass ein Kommentar nicht freigeschaltet wird.

auf WordPress 2.7 aktualisiert

Ich habe eben auf die neuste WordPress-Version umgestellt. In der Admin-Umgebung ist nichts mehr, wo es vorher war. Muss ich mich erst mal dran gewöhnen. Bitte kurz melden, wenn etwas verschütt gegangen sein sollte. Merci.

An den Anfang scrollen