18 Kommentare zu “Stadt Oelde – Würfel statt Silhouette

  1. Schöner Beitrag, kann dir da zustimmen. Der Slogan nimmt im Verhältnis zum Namen zu viel Platz ein, ansonsten sehr gelungen, da der Stil des alten nicht komplett über den Haufen geworfen wird. Die Würfel an der Autobahn habe ich schon oft gesehen, aber nie mit einer Stadt in Verbindung gebracht, naja, jetzt weiß ich es.

    Der Link ist übrigens noch der zu msdn.com

  2. Um Himmels Willen. Das alte Logo sieht aus, als sei die Stadt ein Zentrum der Entwicklung halluzinogener Stoffe :-)
    Das neue sieht für mich auch irgendwie nach Altersheim-Bastelgruppe aus, aber zumindest besser ist es.
    Nur die Helvetica war sicher nicht die beste Wahl für den Claim. Aber über den stolpere ich sowieso … ich lese das immer als «Vielseitig. Ideenreich. …doch, echt!». Aber das ist vielleicht eine Generationenfrage oder so.
    Um bei den sprachlichen Korinthen noch ein bisschen zu verweilen: Der Würfel ist ein Symbol für die stetig neuen Seiten, die Oelde entwickelt, schreibt die Stadt – hat jemand schon mal einen Würfel gesehen, der ständig neue Seiten entwickelt? Jau, in fünf Jahren ein Ikosaeder, in zehn eine Kugel.

  3. Mir gefällts, Wort- und bildmarke passen gut zusammen und ich finde das Logo bleibt auf anhieb gut in Erinnerung. In Ahnlehnung an die “Landmark-Würfel” ist es dann auch noch stimmig abgerundet. Die Positionierung der Bildmarke ist relativ ungewöhnlich, aber trotzdem harmonisch – bzgl. der Variante mit Claim schließe ich mich meinen Vorrednern an …

    Viele Grüße
    Till

Antworten auf matt Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>