46 Kommentare zu “Neues Logo für die Stadt Linz

  1. Es gibt Ergebnisse gestalterischer Arbeit, da bleibt mir die Spucke weg und die Finger finden kaum mehr den Weg über die Tastatur. Eine Stadt am typografischen Abgrund ist bereits einen Schritt weiter.

  2. Also ich finde auch dieses Logo sieht einfach nur grässlich aus. Schriftsatz und Farmkombination … rot/grau. Trifft meinen Geschmack überhaupt nicht, aber sie werden schon wissen was sie tun.

  3. oooooooohhh nein was machen die linzer denn, das hat meine geburtsstadt nicht verdient. null bezug, klinisch und steif wie ein altes elektrogeräte logo…

  4. ich finde das logo ziemlich unprofessionell und bestätigt wiedermal die abwärtsbewegung von haslinger-keck der letzten jahre. eigentlich ist es in allen ecken und enden unruhig und unsympathisch…

    andererseits muß man sagen: auch wenn die agentur nicht die leistungen bringt, gibts da immer noch einen kunden, der solchen schwachsinn freigibt… ein grafisches armutszeugnis

    PS: linz war mal eine werbehochburg!

  5. Stimme zu. Hab das neue Log erst sehr spät mitbekommen, muss mich aber immer noch aufregen, wenn ich irgendwo verwenden muss.

    kalt und grau und farblos und eckig und kantig und technisch.
    Stahlstadt-Image. So ungefähr. So gesehen passt es ja.

    Und der Spruch „Linz verändert“ löst so ziemlich vieles in mir aus, aber nur 0,5% positives … sorry, aber wenn man schon Banner und Plakate drucken lässt auf denen steht: „Linz ist bunt!“, dann sollte man a) darauf achten, dass nicht nur diese Plakate bunt sind, sondern auch die Stadt rundherum und b) nicht vorher ein „neues“ Logo in die Welt klatschen, dass grauer ist als der Blick von der einen Voest-Seite zur anderen bei Niederdruck (oder war’s Hochdruck?)

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>