Neuanfang bei Adler Mode

Adler Mode Logo

Die Modemarktkette Adler stellt sich neu auf und tritt seit kurzem mit einem überarbeiteten Logo auf. Die äußerst abstrakte Adler-Bildmarke wurde entfernt. Stattdessen wird nun der Anfangsbuchstabe A farblich hervorgehoben und soll, wie man auf der eigenen Website lesen kann, auch für einen neuen Anfang stehen.

„Wenn Sie in Zukunft dieses große A sehen, wissen Sie, dass die neue Mode von Adler jetzt noch individueller und jünger geworden ist. Das große A steht daher nicht nur für Adler. Es steht für einen neuen Anfang und ebenso für Auswahl, Aktualität und demnächst auch für Abendmode.“ so der Text zum Redesign.

Das Rebranding ist absolut nachvollziehbar. Mode von Adler ist bislang ein Synonym für „Mode für Ältere“ gewesen. Trotz des demografischen Wandels bekam dieses Image der Modekette offenbar nicht gut, denn auch die Älteren möchten sich jugendlich bzw. jung kleiden. Einige Märkte wurden in letzter Zeit geschlossen und die Mitarbeiter bangen um ihre Plätze, weil die dahinter stehende Metro-Gruppe die restlichen Häuser verkaufen möchte.

Danke den zahlreichen Hinweisgebern!

32 Kommentare zu “Neuanfang bei Adler Mode

  1. mmmh…

    Ich finde es zu „techno“, es geht um Mode, nicht Computer oder ähnliches. Im Vergleich mit anderen Modemarken sticht es zwar hervor, ich finde es aber dennoch unpassend – zur Marke einerseits, zur Branche andererseits. Und: zur Zielgruppe passt es auch nicht!

    Warum hat man denn auch auf die schöne Möglichkeit verzichtet, den im alten Logo angedeuteten Adler neu aufleben zu lassen? Immerhin hat z.B. C&A mit dem Schnüffelhund eine zeitlang geworden (w.schnupperhund.de).

    Mein Urteil: Nicht optimal!

  2. Diese Farbkombination ist total schnarchig. Wie Telekom nur 80iger und in schlecht.

    Aber die Website sah kurz ganz gut aus, bis ich auf „Schrift verkleinern“ geklickt habe. Jetzt zeigt’s gar keinen Inhalt mehr. Auch nicht nach einem Reload :-D

  3. Ich finds ganz OK, die Designsprache finde ich gelungen, nur den Slogan finde auch etwas doof. Die Neupositionierung ist dennoch ganz gelungen, bei mir um die ecke isn Adler, der hat sich in den Jahren ganz schön gewandelt, im Sinne von KIK > fast C&A.

  4. Dass das A sich nicht einreihen will zum Rest der Schrift aufgrund der Größe will mir so garnicht gefallen. Die schrägen Enden am A und R sind auch nicht mein Fall, aber ich finde es zumindest besser als den Vorgänger.

    Ich frag mich nur, wo man im vorigen Logo den abstrakten Adler sehen soll. Was soll denn da der Kopf sein? Und was die Flügel?

Pingbacks

Antworten auf Christian Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>