62 Kommentare zu “MTV modifiziert Logo

  1. Also je mehr ich mir das Logo anschaue desto mehr bin ich davon überzeugt, dass die tatsächlich einfach in drei Minuten den unteren Teil weggeschnitten haben. Während beim alten Logo die seitlichen Flächen ja noch korrekt den 3D-Effekt rüberbringen bzw. die Tiefe, so fehlt das beim Redesign völlig. Es macht rein visuel einfach keinen Sinn und verwirrt. Die größeren Abstände zwischen den schwarzen Flächen will sich mir auch nicht erschließen, denn die alten Striche wirken im Vergleich deutlich eleganter. Hier habe ich den Eindruck, als ob die in Illustrator einfach die Liniendicken um ein paar px/pt erhöht hätten. Das neue TV ergibt sich somit garantiert durch ein paar gelöschte Vektorpunkte minus dem Outline.

    Man soll ja in seinen Kommentaren nicht einfach so bashen, aber sorry, selbst ich als absoluter Vollblut-Amateur hätte dieses Redesign hinbekommen.

  2. Ich finde das neue Logo schlimm! Das bestehende Zeichen zu maltrieren um es auf Teufel komm raus dem Konzept 16:9 unterzuordnen, ist meiner Meinung nach keine gute Lösung – das hätte man auch anders visualisieren können bzw. einfallreicher sein können anstatt das Zeichen einfach nur abzuschneiden. Ich finde es weder optisch gelungen (die optische Gewichtung stimmt nicht mehr, das Zeichen wirkt in sich unstimmig und irgendwie “falsch”) noch typografisch. Das ungefähr alles “schön” wirkt, wenn man es mit bunten Bildchen hinterlegt, ist kein Geheimnis. Daran sollte man aber kein Redesign festmachen und dafür hätte auch jedes andere x-beliebige Zeichen funktioniert. Finde es komisch, warum alles, was irgendwie seltsam aussehend daher kommt letztendlich in die Schublade “modern” gesteckt wird. Auch wenn ich großen Respekt vor dem Sender habe und damit aufgewachsen– dieses ReDesign war ein Griff ins Klo.

  3. Sieht irgendwie komisch aus. Nicht ganz vollständig, oder so. 16:9 find ich zwar ok, aber warum wird es dann nicht konsequent umgesetzt.
    Ich fänd ein revolutionäres Redesign besser, wie so ein wischi-waschi. Weil so sieht es wirklich aus, als wenn der Praktikant im Indesign vergessen hätte den Bildrahmen voll aufzuziehen.
    Also dann (mal leider wieder) Ziel verfehlt und mehr Mut zum Risiko, wenn MC Donalds “grün” werden kann, kann auch MTV ein anderes Logo bekommen.

  4. Hab ebenfalls auf den Rest des Bildes gewartet. :D

    Weiß nicht, die Details des Redesigns gehen zwar durchaus in Ordnung, aber das abschneiden versteh ich nicht und ich finde, das macht’s auch kaputt. Grade weil das alte Logo dermaßen eingebrannt ist,
    Schaden wird’s MTV deshalb zwar nicht, aber man hätte sich das Geld sparen können.

    Mit den Modifizierungen und der alten Länge inkl. der Flucht unten wäre es eine klasse Sache gewesen. Schlichter, moderner, prägnanter, besser.

  5. ja auch ich hab sogar 3x neu geladen ;)
    Als ich es verstanden hatte, fand’ ich es aber eigentlich ganz prima. Das 16:9 Format gefällt! Allerdings find ich es irgendwie unsauber, dass beim Cut nicht mehr auf die dreidimensionalität geachtet wurde. Sieht falsch aus – Schade!

    Außerdem wurde mit dem rabiaten Cut auch ein Stück meiner Jugend abgschnitten – Böse! :)

  6. Muss mich da sehr an Timotion halten. Mit abgerundeten Ecken unten wäre der bestehende Eindruck das Logo einfach nur abzuschneiden nicht so deutlich entgegen gesprungen.

  7. @Christoph: Ich wette, den meisten Leuten wird gar nicht auffallen, dass sich das Logo gross veändert hat, von daher sehe ich eine leichte Modernisierung als nicht so problematisch an. Und der abgeschnittene Effekt fällt uns nur deswegen so stark auf, das wir beide Logos im direkten Vergleich sehen.

  8. Grundsätzlich finde ich die Idee eines Redesigns für das MTV-Logo gut. Die Ausführung finde ich jedoch weniger gelungen.

    Was mir gefällt: Das aufgeräumtere “TV”. Durch die fehlende Outline entsteht ein reizvolles Spiel mit dem umgebenden Weißraum.

    Was mir nicht gefällt:
    16:9 hin oder her, meiner Meinung nach wirkt das neue Logo nun zu stark gestaucht, bzw. fehlerhaft abgeschnitten. Was beim “TV” oben funktioniert, nämlich der Übergang zum Weißraum, wirkt hier unfertig. Um rotzig und punkig zu wirken, ist aber das gesamte Design zu sauber.

    Ich hätte eine leichte Kürzung, ähnlich wie von Need_you vorgeschlagen, bevorzugt. Dadurch hätte man das Format etwas gefälliger und dynamischer machen können. Die vorliegende Version wirkt auf mich amputiert.

    So, und was mich an diesem Neudesign ganz besonders ärgert, hat persönliche Gründe: Vor wenigen Jahren war der Kreativdirektor von MTV Europe an meiner FH zu Gast, da als Semesterarbeiten aus dem Bereich Neue Medien Spots für MTV präsentiert wurden. Unter den Arbeiten war natürlich von gewagt-grottenschlecht bis super-mega-geil alles dabei. Und dieser Mensch hatte am Ende nur eines zu sagen: Dass das MTV-Logo in den Spots nicht korrekt eingesetzt wurde. Darauf kann ich nur antworten: Einfach abgeschnitten hat das Logo keiner!

  9. Mein erster Gedanke: “Passt – weniger M = weniger Musik”. Wenn man es so nimmt ist wohl noch zu wenig abgeschnitten worden. Oder vielleicht geht das M auch unter (auf der Webseite sieht es mehr so aus als hier)?

    Ich stimme den meisten hier zu: der schwarze Rahmen um das V und das Music Television weg – passt.
    Aber ansonsten… einfach so abschneiden? Also, ich weiß nicht.

  10. Gelungen! Nicht mehr. Und nicht weniger.

    Jeder denkt erst einmal, “oh wie doof, einfach abgeschnitten.”
    Aber wenn man sich (schnell) daran gewöhnt hat, stellt man fest: das perfekte Facelift!
    Daumen hoch.

  11. Ich finds schade.
    Ich fand das MTV-Logo immer spitze. Groß, massiv, haudrauf-artig und irgendwie rebellisch weil anders, eben so wie MTV in den 80ern und 90ern war.

    Aber das hier passt auch wieder zum MTV der heutigen Zeit, nichts halbes und nichts ganzes.

  12. Alles nichts Neues. Wir haben hier eine Meisterschule für Friseure – dort wurde einfach von der Typo über dem Eingangsbereich der untere Bereich abgeschnitten. Da passt’s. Bei MTV auch, wohl aber in negativer Hinsicht. Das Musikprogramm ging flöten, “Music Television” ists nicht mehr (sondern die übliche Ladung Schund) – macht kaputt, was euch kaputt macht.

Pingbacks

Antworten auf dynamo music Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>