kurz gesagt (6)

  • GMX hat eine neue (blau/grüne) Startseite. Bei jedem Klick wird jedoch wieder der alte Aufbau samt vielfarbigen Header angezeigt. Klarer Fall von Salamirelaunch.
  • Dass AOL von wolffolins eine neue visuelle Identität erhalten hat, haben Einige ja schon mitbekommen. Einige halten den dynamischen Ansatz, der ein variables Zeichen für das AOL-Logo vorsieht, für einen Irrweg. Das Logo würde dadurch zu gewöhnlich und zu beliebig, wie etwa diese Grafik aufzeigt.
  • Thunderbird, die E-Mail-Software von Mozilla, hat ein modifiziertes Logo erhalten.
  • Die Design-Diplomanden der FH Mainz zeigen in ihrer Diplomschau am Donnerstag den 17.12.2009 ihr kreatives Spektrum.

14 Kommentare zu “kurz gesagt (6)

  1. @Markus – DANKE….

    jeder soll mit seiner Webseite Geld verdienen und außerdem werden mit den „kurzen Feeds“ nur halbe Artikel auf anderen Seiten eingebunden, dass reduziert die ganzen „Content-Scraper“….

  2. @da stefan
    Ja die Seite war und ist weiterhin gruselig, habe nix Gegenteiliges behauptet.
    Das alte Logo sollte aber nicht mehr geführt werden, da AOL jetzt als Aol. ohne Time Warner seine Kreise zieht.

    Aber ich bleibe dabei, das ist ein ziemlich spannendes kontroverses Rebranding. Mal schauen ob sich das gut oder schlecht auswirkt und ob noch einmal jemand solch hektischen Mut fasst.

    Thunderbird:
    hier versteh ich als Thunderbird Nutzer den Beitrag nicht. Der alte Post war doch nur eine weitere Überarbeitung bzw. ein Vorschlag mit Feedback. Geändert hat sich doch noch nichts, jedenfalls geht das aus dem verlinkten Artikel aus dem August nicht hervor.

  3. Nein nicht wirklich!
    Das neue AOL-Logo sieht ja so dermaßen schlecht aus, das man nur noch weinen kann.
    Für was soll denn diese Wolke stehen? Frieden? Freiheit? Ich kann es mir nicht erklären.
    Wolken-Logos sind einfach nur einfallslos. es gibt genug davon:
    Sei es die Supermarktkette Sky oder wer auch immer.
    Von Identität zu Identität wurde es bei AOL immer schlimmer.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>