Karstadt Relaunch

Karstadt Relaunch

Noch gerade rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft ist der Webauftritt Karstadt.de Mitte Dezember neu aufgesetzt worden. Im Header ist nun eine Skyline-Collage samt Claim “Schöner Shoppen in der Stadt” untergebracht, was das Zurechtfinden nicht gerade erleichtert. Die etwas dunkler abgesetzte Hauptnavigationsleiste muss nun zudem fast doppelt so viele Begriffe aufnehmen und stellt hinsichtlich der Größe der Aufklappnavigation sogar die Lösung bei Otto noch in den Schatten.

Im modularen “Setzkastensystem” der Startseite bestimmt nun eine horizontale Anordnung den Aufbau. Auch dank einheitlicher Höhen wirkt dieser geordneter als sein Vorgänger. Eine prominente Hauptbühne ist nun mit Interaktion ausgestattet. Die Inhalte laufen auf Klick horizontal durch. Dabei fallen die Motive der diesjährigen Weihnachtskampagne negativ auf. Schnee aus Kanonen ist im Vergleich zu den künstlich wirkenden Flocken auf den Gesichtern der Karstadt-Motive natur pur, wie es so schön heißt.

Am Auffälligsten dürfte der Wechsel der Hintergrundfarbe sein, welche nun Dunkelblau statt Hellblau ist. In der Darstellung der drei Screenshots oben sieht man zudem, dass mit jedem Relaunch das Logo kleiner wird. Rot löst Orange als Primärfarbe für Schaltflächen ab. Beim Bestellprozess machen Dialogfenster im Lightbox-Stil die Website “leichter”. Hier waren meines Wissens vorher noch Popup-Fenster im Einsatz.

14 Kommentare zu “Karstadt Relaunch

  1. Vielleicht sollten die sich erstmal Gedanken darüber machen, wie sie Ihre Geschäfte wieder beleben können, anstatt ständig Kohle für sowas rauszuhauen. Sonst ist demnächst eh Schluß mit lustig Hintergrundfarbe ändern.

  2. Zumindest entspricht es jetzt mit dem Farben eher dem Corporate Design, als die Vorgänger Versionen. Die Navigation reagiert mir auf jeden Fall zu träge.

  3. Hm, den eigentlichen Shop finde ich ganz solide. Das Layout insb. der Startseite gefällt mir nicht so. Dieser doppelte Rahmen, dessen dunkelblau sich dann in die Hintergrundfarbe verliert, wirkt irgendwie seltsam. Dadurch stehen die Objekte weiter unten auch ein wenig lose im Raum rum.
    Im Kopfbereich sind mir optisch zu viele gleichwertige Objekte.

  4. Ich störe mich gewaltig an der Trebuchet als Hauptschrift, die hilft der eigentlich zeitgemäßen Aufklappnavigation überhaupt nicht. Eine serifenlose Lucida oder eine Arial/Helvetica hätte es doch auch getan.

    Das verschneite Kind sieht unwirklich bis angsteinflössend aus. Die Mondpreise im Bereich Technik sind auch schlimm.

    Aber man sollte auch nicht vergessen dass Karstadt vor ein paar Jahren vor dem Aus stand. Das “schöner shoppen” in der City wirkt nach den ganzen Schließungen von Filialen beinahe nostalgisch.

  5. dieser komische himmelrahmen rund um den header geht ja überhauptnicht. tut ja richtig weh.

    die dropdowns sind extrem langsam, finde ich von der usabillity her nicht so schlecht.

    die unterseiten finde ich im gegensatz zur startseite recht gut gestaltet, recht übersichtlich das ganze.

  6. Wenn man mit dem Safari die Website besucht ist das Menü total verzogen und nicht alle Punkte werden angezeigt… ist mir persönlich auch ein wenig zuviel action auf der seite.

  7. Schade, dass das Logo nicht so umgesetzt ist wie in den Anzeigen. Ich finde in den Anzeigen sieht es immer aus wie eine Einkaufstüte, was ich klasse finde.

  8. Mhm schade hatte mir etwas fluffigeres überlegt. Aber eine Verbesserung zur alten Seite ist auf dem ersten Blick nicht zu erkennen. Tja so isses. Am ende siegt immer das Angebot :)

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>