Du zeigst Flagge

Flagge zeigen

Auch wenn Du heute bei der EM gegen Portugal nur Außenseiter bist. Zeig Flagge! Biete dem Gegner die Stirn. Egal, wie der Schiri pfeift. Egal, ob mehr Portugiesen im Stadion sein werden und Ronaldo 25 Übersteiger nacheinander macht. Rag heraus. Stemm dich gegen die Masse. Lass Delling und Netzer die Phrasen dreschen und Kerner im Regen stehen. Bleib auf Kurs.

Bleib am Ball. Du bist der Ball. Gib dem Spiel die entscheidende Wendung. Schiebe es nicht auf widrige Platzverhältnisse, wenn eine Flanke mal nicht ihr Ziel findet. Setz nach. Gib hundertzehn Prozent. Nimm Dir ein Beispiel an der türkischen Mannschaft. Gib das Spiel niemals verloren. Mach Dir keinen Kopf, was Du mit der Siegesprämie anstellen könntest. Vergiss die Kohle. Vergiss auch die bohrenden Fragen der Reporter. Denk nicht zu viel nach. Sei denkwürdig.

Du bist Deutschland!

65 Kommentare zu “Du zeigst Flagge

  1. sehr schön geschrieben.
    wir holen das heut abend nach hause!

    meint tipp: 3:2 für SCHLAND! ;)

  2. 3:1 für portugal, und wenn D gewinnt dann ist wieder so ein ding, kaum ein deutsche fussballer ist so gross wie ihr ruf, die presse macht den deutsche fussball kapput, und ZUR ZEIT kann man kein vergleich zwischen ein deutsche und portuguiesischer fussballer mache, populismus und tatsachen sind zwei verschiedener sachen, aber vielleicht machen es wir selber schwer so wie fast immer.

  3. ohje ;D

    schöner Text =)
    nur kann ich diese Werbung aus dem Fernsehn „Du bist Deutschland“ mal gar nicht leiden.

    Hier geht es aber um den Fußball von daher, Deutschland wird es schaffen :)

  4. Soll dieser Beitrag lustig sein? Das Bild vermittelt den Eindruck, als sei Deutschland von den Türken besetzt und eine „von unbeugsamen Deutschen bevölkerte Wohnung hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten“…
    Allein das Bild ist m.E. schon gefährlich, weil es Wasser auf die Mühlen der Arschlöcher ist, die sich über eine „Überfremdung“ Deutschlands beschweren.
    Ganz davon abgesehen ist der Gegner der deutschen Nationalmannschaft heute abend nicht die Türkei, sondern Portugal. Warum also dieses Bild? Oder soll der kleine Satz „nimm dir ein Beispiel an der türkischen Mannschaft“ den Kreis schließen?

    Ich habs eventuell nicht ganz verstanden, musste aber kräftig schlucken bei diesem Post.

    Na, dann lasst uns jedenfalls trotzdem heute für Deutschland jubeln. Vielleicht geschieht ja noch ein kleines Wunder…

  5. Ach, einfach abwarten. Wenn das Spiel schön wird, dann kann sich keine Mannschaft was vorwerfen. Und was auch immer passiert, meine Pastéis de Nata lasse ich mir weiterhin schmecken :-)~

Pingbacks