Heavy Equipment Calendar 2011

Im letzten Jahr hatte ich ihn im Themenblock „kurz gesagt“ erwĂ€hnt, dieses Mal soll er in einem eigenen Artikel vorgestellt werden. Der „Heavy Equipment Calendar“ in der Ausgabe 2011 ist nicht nur etwas fĂŒr Liebhaber schwerer Maschinen, sondern auch fĂŒr Freunde der Fotografie.

Impressionen vom GR 20

Bin wieder zurĂŒck von meinem Abenteuer. Nach 5 Tagen habe ich am Bavella-Pass die Wanderung entlang des GR 20, einem Fernwanderweg auf Korsika, beendet. Es war fĂŒr mich ein ziemlicher Kraftakt. Schön, aber vor allem anstrengend wars. Kein Urlaub. Einige Leser kennen die Tour ja sogar und können das vielleicht nachvollziehen. Die Sicht war an 2 Tagen echt mies. Und auch 2 verregnete NĂ€chte im Zelt schlugen aufs GemĂŒt. Inklusive einiger Varianten habe ich 94 Kilometer zurĂŒckgelegt (6.680 Höhenmeter) und dabei auch 4 Kilo abgenommen, was einen schönen Nebeneffekt darstellt, gerade vor Beginn der Spekulatius-Saison. Der Rucksack war inklusive Zelt, Schlafsack, Lebensmittel und 2 Liter Wasser gut 13 Kilo schwer.

(kleiner) Einblick in die Marke Mercedes

Mercedes-Benz hat letzte Woche einen Marken-Workshop veranstaltet, zu dem Blogger aus dem deutschsprachigen Raum, aus Europa und aus den USA geladen waren. Auch wenn ich aufgrund eines weiteren Termins in DĂŒsseldorf nur die HĂ€lfte des Programms mitnehmen konnte, soll die Veranstaltung an dieser Stelle ganz kurz dokumentiert werden.

Loom – Fotografie-Magazin

„Loom“ ist ein Fotografie-Magazin. Es versteht sich als Werkschau der Fotografie-Studenten der FakultĂ€t Medien der Bauhaus-UniversitĂ€t Weimar. „Your true color“ heißt die Ausgabe, die das Thema PortrĂ€tfotografie als Anlass nimmt, das VerhĂ€ltnis von Person und deren Inszenierung auch jenseits des Bildes zu beleuchten.

Fußballlandschaftsfotografie

Fußballplatzromantik

Weil einige Leser wieder einmal ein gelungenes Fotoprojekt eingefordert haben (zu Recht) und ich mich ĂŒber die GlĂŒckwĂŒnsche des ebenfalls fĂŒr den Grimme Online Award nominierten Thomas von „Fußball-Landschaft.de“ in den Kommentaren so gefreut habe, soll die Sammlung melancholischer, ja zuweilen romantischer Fotografien von Spielfeldern an dieser Stelle vorgestellt werden.