Überspringen zu Hauptinhalt

Fotografie im Kontext Bildsprache. Zum Teil auch Berichte persönlicher Fotoexkursionen.

In eigener Sache: Fotoexkursion Kalifornien

kalifornien

Mitte Oktober bin ich für eine Woche in der Bergwelt Kaliforniens unterwegs gewesen, unter anderem in der Ansel Adams Wilderness, die zwar außerhalb des Yosemite Nationalparks liegt, allerdings nicht minder spektakuläre Landschaften zu bieten hat.

myp MAGAZINE

myp MAGAZINE

myp MAGAZINE

„myp“ steht für “my pages” und bietet jungen und jung gebliebenen Kreativen der verschiedensten Kunstrichtungen aus Deutschland und aller Welt die Möglichkeit und den Platz, sich mit einem Bild und selbst verfasstem Text der Öffentlichkeit zu präsentieren. Jede Ausgabe steht dabei unter einem bestimmten Thema. Die aktuelle, mittlerweile siebte Ausgabe hat sich dem Thema „Mein Herz“ verschrieben.

Die Magazinserie überzeugt mit einem stringenten Gestaltungskonzept und ästhetischem Fotoartwork. Schöne Sache!

Die Bildsprache von Apple

WWDC 2012 Apple Keynote Tim Cook

Zugeben, seit der 23. „Apple Worldwide Developers Conference“ (WWDC) Mitte Juni sind bereits einige Wochen vergangen. Natürlich hatte ich mir die gut 2-stündige Keynote gleich nach Veröffentlichung zu Gemüte geführt. Die Präsentation von Tim Cook, CEO von Apple, nährt auf faszinierende Weise den Mythos, den die Marke Apple umgibt. Und das hat weniger mit den in San Francisco vorgestellten Produkt- und Software-Neuerungen zu tun, sondern vielmehr, weil man sich spontan an Spendenaufrufe von Hilfsorganisationen nach einer Naturkatastrophe erinnert fühlt. Die Bilder brennen sich ins Gedächtnis.

rumänisches Arrangement

Sieger des BFF-Jahrbuchs 2012

rumänisches Arrangement

Tolle Fotos sind da zusammengekommen! Ich habe sie mir im Detail angeschaut und möchte nun das „rumänische Arrangement“ von Hendric mit dem BFF-Jahrbuch 2012 würdigen. Die in hiesigen Breiten leicht schräg anmutende Hausfront ist als Sujet sehr reizvoll. Die Farbigkeit und die Anordnung der drei rechteckigen Objekte gefallen mir sehr. Man ist als Betrachter geneigt, eine Geschichte zu konstruieren, bei der allerdings fraglich ist, ob diese dann der Realität entspricht. Sehr schön. Hendric, ich möchte Dich bitten, mir Deine postalische Adresse als Mail zur Verfügung zu stellen damit ich Dir das Buch zeitnah zusenden kann.

An den Anfang scrollen