Aufgefrischt: LIFT Apfelschorle

Lift Logomark

LIFT, eine Apfelschorlen-Marke aus der dem Hause Coca-Cola, erhält neue Etiketten und ein neues Logo. Mit dem neuen Look will man insbesondere Familien und aktive Menschen ansprechen.

„Natürlich, erfrischend und nachhaltig“ – diese Attribute seien bei der Entwicklung des neuen Designs maßgeblich gewesen. So kommt bei LIFT eine wiederverwertbare PET-Getränkeflasche zum Einsatz – Plantbottle heißt das Konzept. Die 1,5l LIFT-Flasche besteht zu 19% aus pflanzlichen Rohstoffen und zu 25% aus wiederverwertetem Kunststoff.

Bereits zum zweiten Mal nach 2012 hat die Agentur SYNDICATE den Relaunch für LIFT realisiert.

Mediengalerie

19 Kommentare zu “Aufgefrischt: LIFT Apfelschorle

  1. Da ist es ja endlich! Ich habe vor ein paar Wochen beim Bäcker die neuen Flaschen gesehen und fand den Relaunch sehr gelungen. Danach habe ich nie mehr etwas davon gesehen. Offensichtlich war das eine Art Testballon …

    Kurz zum Thema Re-Design: Gerade bei Retail-Verpackungen ist es wichtig, die Verpackung in regelmäßigen Abständen aufzufrischen. Man will frische Lebensmittel konsumieren und da darf die Verpackung nicht unmodern (und somit „un-frisch“) aussehen. Ganz egal, ob es jetzt ein wirklich frisches Produkt ist oder nicht.

    Zugleich muss eine Marke im Handel immer gut erkennbar bleiben, da wir auch Gewohnheitskäufer sind und schnell zu dem greifen, was wir kennen. Es gibt dafür viele Beispiele: Der Mars-Konzern frischt seine gesamten Riege-Verpackungen ca. alle 2 Jahre auf, ohne das wir es groß merken (ein Bounty sieht einfach immer so aus, wie ein Bounty in diesem Jahr aussehen muss), Coca Cola macht das bei den Flaschen auch sehr regelmäßig in unterschiedlich starker Weise.

    Tetesept hingegen hat vor einigen Jahren einen „echten“ Marken-Relaunch versucht und musste später zurückrudern, weil der Absatz EXTREM eingebrochen ist (ich erinnere mich an einen Wert über 30%). Und das obwohl das neue Design zweifelsohne viel besser war.

    Wenn ein solcher Relaunch hingegen gut gemacht wird und eine deutliche Verbesserung darstellt, ohne den Wiedererkennungswert einzubüßen ist das bemerkenswert. Persil hat vor 10 Jahren (oder so) sogar einen Reddot für einen Relaunch erhalten, den scher kaum ein Kunde bewusst wahrgenommen hat. Weil es einfach eine gelungene Markenpflege war.

  2. Einen hab ich doch noch: Verbessert vielleicht nicht den Produktgeschmack, aber dieser Apfel dürfte wahrscheinlich manche ansprechen ;-)

  3. Mich macht es ganz kirre, dass der eine Apfel über und der andere Apfel unter dem Logo liegt. Das ist realistisch betrachtet total unlogisch, zumal das Logo auch noch so holzig „angekratzt“ wurde, um es visuell mit dem Untergrund zu verbinden.

    • Danke dafür ! Hab mich schon die ganze Zeit gefragt, was mich denn an dem Layout so irritiert – und es ist genau eben das: Ein Apfel über, der andere unter dem „Swoosh“, das Logo aber trotzdem total „verwittert“ in das Holz „eingebrannt“, total unlogisch.Erinnert unabsichtlich schon etwas an Bilder von M.C. Escher.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>