Überspringen zu Hauptinhalt

Arena

Aus der Vogelperspektive, das wissen wir dank unzähliger Bildbände und Filmdokumentationen, offenbart die Erdoberfläche eine enorme grafische Qualität. In dem Kurzfilm „Arena“ hat der irische Künstler Páraic McGloughlin GoogleMaps-Bilder so arrangiert, dass die Spuren und Formen menschlicher Existenz ein Eigenleben zu entwickeln scheinen. Unser Spielfeld, unsere Arena.

Teilen

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare

  1. Zweimal hintereinander kann man diesen Film aber auch nicht sehen. Sehr hektisch geschnitten. Meine Augen schmerzen noch immer. Idee und Umsetzung allerdings sehr gelungen.

  2. Schlimm, kann man sich ja nicht anschauen…
    Wenn er es langsamer macht ist es super, so ist es leider nichts.

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen