Überspringen zu Hauptinhalt

100 Jahre Bauhaus

100 Jahre Bauhaus – Logo
100 Jahre Bauhaus – Visuelles Erscheinungsbild zum Jubiläum des Bauhaus

100 Jahre Bauhaus – Logo

100 Jahre Bauhaus – die Gründung des Bauhauses jährt sich 2019 zum hundertsten Mal. Mit einem entsprechenden Programm wird das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum in zahlreichen Veranstaltungen, Projekten und mit einem umfangreichen Medienangebot gefeiert.

Das historische Bauhaus gilt heute als die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert. Das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum ist daher ein bundesweites Ereignis mit internationaler Strahlkraft. Der Bauhaus Verbund 2019, eigenes aus diesem Anlass ins Leben gerufen, richtet in diesem Jahr ein großes Eröffnungsfestival, eine deutschlandweite Route der Moderne, Ausstellungen und viele weitere Veranstaltungen durch. In Berlin, Dessau und Weimar entstehen in diesem Jahr gar drei neue Museen, die sich dem Bauhaus widmen.

Der Markenauftritt sowie die Kommunikationsstrategie entstand in enger Zusammenarbeit zwischen dem Bauhaus Verbund 2019 und der Agentur Stan Hema. Innerhalb des Gestaltungskonzepts steht die Zahl 100 im Mittelpunkt – flächig und raumeinnehmend prägt sie das visuelle Erscheinungsbild. In Form einer Schablone dient die Zahl zudem als eine Art Fenster, durch das die Welt auf das Phänomen Bauhaus blicken wird, so die Idee.

100 Jahre Bauhaus – Die Welt neu denken
100 Jahre Bauhaus – Die Welt neu denken

Das Bauhaus habe neben seiner herausragenden historischen Bedeutung eine anhaltende und ungebrochene Aktualität, so Stephanie Kurz von Stan Hema. „Jeder moderne Mensch wird täglich in seiner Umwelt mit Prozessen, Dingen, Systemen konfrontiert, die ohne das radikal neue Denken des Bauhauses nicht möglich geworden wären.“

Mit der Website bauhaus100.de wurde ein zentraler Anlaufpunkt für alle Interessenten am großen Bauhaus-Jubiläum eingerichtet. In Social Media findet die Kommunikation zu diesem Jubiläum unter dem Hastag #bauhaus100 statt.

Mediengalerie

Weiterführende Links

Teilen

Dieser Beitrag hat 21 Kommentare

  1. Man muss dazu sagen, das Logo und Konzept wurde etwa Januar 2016 vorgestellt. Das heisst, es wurde wahrscheinlich im Jahr 2015 entwickelt. Wir haben jetzt 2019. Wahrscheinlich hat sich unsere Wahrnehmung in der Zeit auch noch mal ein wenig verändert. 2016 fand ich das Konzept noch irgendwie frisch. Jetzt wo ich mich wieder damit beschäftige, passt es mir auch nicht mehr.

  2. Habt ihr die bundesweite? Plakatierung wahrgenommen? Citylights in verschiedenen Motiven der 2- und 3D-100. Recht klein noch der Slogan »Die Welt neu denken«. Leider transportieren die Plakate sonst lediglich Farbfläche. Ein großes buntes Nichts. Es wäre viel Platz für Zitate der Bauhaus-Protagonist(inn)en gewesen, auch aus der Nachkriegszeit, um ein bissl Nachdenken über das Neudenken in der Bevölkerung zu provozieren. Stattdessen bunte Leere bei sicher hohen Schaltungskosten. Schade. Ziel verfehlt, Makulatur.

    »Die Krankheit unserer heutigen Städte und Siedlungen ist das traurige Resultat unseres Versagens, menschliche Grundbedürfnisse über wirtschaftliche und industrielle Forderungen zu stellen.«

    — Walter Gropius: Architektur – Wege zu einer optischen Kultur., Frankfurt/M.1956 —

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen